Das Remastern der Shooter-Reihe Crysis geht weiter. Crytek kündigte an, nach dem ersten Teil auch die beiden Nachfolger neu aufzulegen und bereits im Herbst 2021 als Crysis Remastered Trilogy zu veröffentlichen.

 

Crysis 3

Facts 
Crysis 3

Nach dem Release des Remasters von Crysis 1 im September 2020 soll nun die komplette Trilogie eine Überarbeitung bekommen. In einer Pressemittelung erklärte Crytek, dass alle drei Spiele als gebündelte Trilogie im Herbst 2021 erscheinen sollen. Allerdings sollen die Remaster von Crysis 2 und Crysis 3 auch separat erhältlich sein.

Der erste Trailer zur Crysis Remastered Trilogy:

Crysis Remastered Trilogy - Teaser Trailer

Crysis-Trilogie für PC, Next-Gen und Switch

Wie schon beim Remaster von Crysis 1 ist erneut Saber Interactive für die Portierungen mit an Bord. Die Trilogie erscheint unter anderem für den PC, ob diese Version wieder exklusiv im Epic Games Store zu finden sein wird, ist noch nicht bekannt. Außerdem wird die Crysis Remastered Trilogy auf der PS4 und Xbox One erscheinen, durch Abwärtskompatibilität sind die Spiele aber auch auf der PS5 und Xbox Series X/S spielbar. Laut Crytek sollen sie auf den Next-Gen-Konsolen „besonders flüssig laufen“. Eine Portierung für die Nintendo Switch wird es ebenfalls geben.

Die Trilogie soll vor allem neuen Spielern die Möglichkeit geben, die gesamte Geschichte von Crysis erleben zu können.

Kein Multiplayer und kein Warhead

Bei der Crysis Remastered Trilogy handelt es sich laut Pressemitteilung ausschließlich um die Single-Player-Kampagnen der drei Spiele, die Multiplayer-Parts wird es demnach nicht geben. Zwar steht die Kampagne bei Crysis im Vordergrund, dennoch wird der Verzicht auf den Multiplayer einige Fans traurig stimmen.

Nach Crysis: Warhead dürfte die Nachfrage sogar größer sein. Die Standalone-Erweiterung von Crysis 1 ist bei den Fans äußerst beliebt und viele haben sich schon im vergangenen Jahr ein Remaster von Warhead gewünscht, doch es scheint, dieser Wunsch geht auch dieses Mal nicht in Erfüllung.