Es ist das Spiel, über das gerade alle sprechen: Sci-Fi-Story-RPG Cyberpunk 2077 reckt das Köpfchen in den Release, und falls ihr von diesem Spiel noch nie gehört habt – wunderbar! Denn wir erklären euch in einer kurzen Übersicht, worum es geht und können so (hoffentlich) dem ein oder anderen bei der Frage helfen, ob sich der Kauf lohnt.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Der 10. Dezember schneit uns mit dem schlussendlichen Release von Cyberpunk 2077 entgegen, einem Spiel, auf das einige Fans schon über 8 Jahre warten. Das neue Story-Rollenspiel der The-Witcher-Macher CD Projekt Red verschlägt euch in die brutal-dystopische Zukunft: Megakonzerne haben die Macht übernommen, Menschen verstärken ihre Körper mit Cyberware und außerhalb der Mega-Städte erstrecken sich dürre Wüsten und Steppen. Die Zukunft ist gnadenlos – ebenso wie das Versprechen von CD Projekt Red, euch ein Rollenspiel-Erlebnis zu liefern, das es bis dato noch nicht gab.

Ihr möchtet lieber sehen als lesen? Schaut in die 48-Minuten-Preview für einen ausgiebigen Blick ins Spiel:

Cyberpunk 2077 Gameplay Reveal - 48 Minuten Walkthrough - Trailer

Was ist Cyberpunk 2077? Eine Übersicht der wichtigsten Fakten

Neben etlichen Trailern und Videos zum Spiel – die ihr euch natürlich auch alle ansehen solltet! – kursieren derart viele Informationen im Netz zu Cyberpunk 2077, dass es zuweilen schwierig ist, den Überblick zu behalten. Zudem sind gerade jede Menge Spoiler im Umlauf: Allzu tief solltet ihr also nicht graben, wenn ihr davor geschützt bleiben möchtet. Deshalb haben wir hier eine Liste der wichtigsten Informationen zu Cyberpunk 2077 zusammengestellt. Los geht's!

Release. Cyberpunk 2077 erscheint am 10. Dezember 2020 um 1 Uhr nachts in Deutschland. Herunterladen könnt ihr das Spiel nach einer Vorbestellung ein oder mehrere Tage eher.

Plattformen. Cyberpunk 2077 erscheint auf PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Stadia. Die Konsolen-Versionen können ohne Probleme auf der Next-Gen gespielt werden, auch Speicherstände sind übertragbar.

Genre. Das Spiel wird auf Steam als „Open-World-Action-Adventure“, bezeichnet, nimmt seinen Status als Rollenspiel aber sehr ernst: Der Fokus des First-Person-RPGs liegt auf der Story und allerlei Gesprächen, in denen ihr stets Entscheidungen treffen werdet. Ihr seid dazu angehalten, eure Figur bis ins kleinste Details zu gestalten und mit ihr schließlich die offene Cyberpunk-Stadt Night City über eure Entscheidungen hinweg zu verändern. Immersion, Atmosphäre und Story sind jene die Worte, die hier im Kontext vom Genre großgeschrieben werden.

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Edition - (kostenloses Upgrade auf PS5) - [PlayStation 4]

CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Edition - (kostenloses Upgrade auf PS5) - [PlayStation 4]

Story. Ihr spielt V, einen gesetzlosen Söldner in der Megalopolis Night City: Um über die Runden zu kommen, nehmt ihr gegen Geld gefährliche Aufträge an und erledigt sie (im besten Fall). Alsbald rutscht ihr über die Story in die Suche nach einem ganz besonderen Implantat: Einem Chip, der den Schlüssel zur Unsterblichkeit in sich tragen soll. Wie wird eure Geschichte ausgehen? Die Entscheidungen, die ihr trefft, sollen euer Schicksal – und vielleicht auch das der Welt – bestimmen.

Spielgröße und Spielzeit. Eine exakte Spieldauer von Cyberpunk 2077 wurde noch nicht bekanntgegeben. Fakt ist, dass es wohl auch auf euren Spielstil ankommt: CP77 wird neben der Hauptstory etliche Nebenmissionen sowie eine riesige, futuristische Stadt bieten, sodass ihr über 100 Stunden im Spiel verbringen können sollt, ohne Langeweile zu empfinden. Auch die Download-Größe ist noch nicht sicher: Zwar kann das Spiel bereits auf diversen Plattformen von Vorbestellern heruntergeladen werden, doch Vermutungen zufolge soll der Day-1-Patch recht groß sein. Wir vermuten eine letztendliche Download-Größe von über 100 GB.

Preis und Kauf. Cyberpunk 2077 erhaltet ihr für 59,99 Euro auf GOG und Steam sowie für 69,99 Euro auf PS4/PS5 und Xbox One/Xbox Series X.

Der offizielle Gameplay-Trailer zu Cyberpunk 2077:

Cyberpunk 2077 — Offizieller Gameplay-Trailer

Gameplay und Besonderheiten von Cyberpunk 2077

Eigenen Charakter kreieren. Wie viele große Rollenspiele wird euch auch Cyberpunk direkt zu Beginn mit einem Charakter-Editor begrüßen. Dort könnt ihr eure Spielfigur V nach euren Wünschen formen. Auf ein Geschlecht müsst ihr euch dabei nicht festlegen: Ihr dürft weibliche wie auch männliche Merkmale frei auswählen und eurem Charakter hinzufügen. Zudem können etwa Zähne, Tattoos, Haare, Stimme und Make-Up – unter anderem! – eingestellt werden.

Vorgeschichte. Ihr wählt vor Beginn des Spiels eine von drei möglichen Lebenswegen für eure Figur. Entscheiden könnt ihr euch zwischen Corporate, Street Kid und Nomade. Jede Vorgeschichte bringt einen anderen Einstieg ins Spiel, der je nach Spielstil ein bis zwei Stunden andauern kann. Außerdem wird der Lebenswegs auch das restliche Spiel beeinflussen – etwa in den möglichen Dialogoptionen. Welcher Lebensweg ist der richtige für euch? Wir erklären euch alles zu den drei Vorgeschichten.

Open-World. Neben der Story werdet ihr in Cyberpunk 2077 die riesige Metropole Night City ergründen: Diese Stadt, die niemals schläft, ist in unterschiedliche Distrikte aufgeteilt, die alle einen anderen Flair und Charakter bereithalten. Entwickler CD Projekt Red haben Night City schon des Öfteren einen „zweiten Protagonisten“ genannt – das Ergründen der Stadt ist demnach ein zentrales Spielelement.

Welcher Lebensweg passt zu euch? Im Trailer werden alle drei Vergangenheit vorgestellt:

Cyberpunk 2077: Lebenswege - Konzerner, Nomade, oder Street Kid – wer bist du?

Missionen & Gameplay. Neben den Hauptmissionen fokussiert sich Cyberpunk 2077 auf etliche Nebenmissionen, die – ähnlich zu The Witcher 3: Wild Hunt – einen Großteil des Spiels ausmachen sollen. Generell könnt ihr die einzelnen Quests auf unterschiedliche Arten abschließen (durchkämpfen, schleichen, hacken, NPC überreden etc.). Quests werden nur mit dem Tod des Protagonisten zurückgesetzt, heißt: Wenn ihr eine Quest nicht erfolgreich abschließt, war sie eben auch nicht erfolgreich und ihr müsst damit leben. Nebenmissionen können außerdem die Hauptmission beeinflussen.

Kampf- & Shooter-Gameplay. Es gibt Nah- und Fernkampfwaffen. Gleichfalls dürft ihr euren Körper mit Cyberware upgraden, sodass ihr euch selbst zur Waffe umgestalten könnt. Außerdem: Cyberpunk 2077 ist kein Shooter, sondern ein Rollenspiel. Kampfsequenzen dienen wahrscheinlich eher dazu, die Geschichte voranzutreiben und nicht dazu, eure Shooter-Skills herauszufordern.

Beziehungen, Romanzen und Sex. Im Spiel werdet ihr mit unterschiedlichsten NPCs interagieren können. CD Projekt Red haben bereits bestätigt, dass ihr freundschaftliche und auch romantische Beziehungen führen dürft, wobei hetero- wie auch homosexuelle Romanzen möglich sind. One Night Stands und etwaige sexuelle Aktivitäten sind ebenfalls möglich, aber: „Erwartet keinen Porno.“

Crafting. Waffen, Kleidung und andere Items können über auffindbare Materialen in der Spielwelt hergestellt werden.

First-Person-Sicht. Cyberpunk 2077 wird fast nur in der First-Person-Sicht spielbar sein. Einzige Ausnahme ist ein möglicher Third-Person-Modus, wenn ihr Fahrzeuge steuert. Der Grund ist hierbei, dass ihr euch in die Spielwelt so nahtlos wie möglich hineinfühlen sollt.

Fortbewegungsmittel. Es wird ein Schnellreise-System geben, aber auch unzählige Fortbewegungsmittel, mit denen ihr Night City erkunden könnt. Dazu zählen mehrere Automarken und -modelle sowie Motorräder und anderes.

Multiplayer. Cyberpunk 2077 selbst ist ein Singleplay-Spiel. Einen Multiplayer in derselben Welt entwickelt CD Projekt Red gerade; er soll als separates Spiel erscheinen.

Altersbeschränkung. In Deutschland hat Cyberpunk 2077 eine USK ab 18 Jahren erhalten.

Wird Cyberpunk 2077 etwas für euch sein?

Cyberpunk 2077 wird nicht jeden einzelnen Spieler glücklich machen können, denn kein Spiel wäre dazu in der Lage (außer Fortnite! Scherz.). Während der letzten Jahre hat sich innerhalb einiger Gaming-Communities ein gigantischer Hype in Bezug auf Cyberpunk 2077 gebildet, der dem Spiel nahezu alle möglichen Genres und Charakteristika zugeschrieben hat: Wunderbarer Shooter! Neues GTA! Realistischstes Rollenspiel überhaupt!

Aber am Ende des Tages ist und bleibt Cyberpunk 2077 ein Spiel, wie es jedes andere auch ist. Daher ist es wichtig, festzustellen, was CP77 denn nun wirklich ist. Nämlich in allererste Linie ein Rollenspiel.

Cyberpunk 2077 ist unserer Einschätzung nach am ehesten mit der Deus-Ex-Reihe vergleichbar, fokussiert sich auf Story und Immersion ins Geschehen und könnte all jenen eine Linderung versprechen, die sich schon seit geraumer Zeit nach neuen Teilen der Mass-Effect- und Dragon-Age-Reihe sehnen. CP77 ist kein neues GTA im Science-Fiction-Stil, zudem wird es sehr wahrscheinlich viele, viele Gespräche geben sowie viele Entscheidungen, die ihr treffen müsst.

Ihr wollt NOCH MEHR zu Cyberpunk 2077 wissen? Wir haben alle möglichen Fakten für euch gesammelt!

Wer hier also einen reinen Shooter erwartet, schnelles Gameplay oder eine semi-realistische Welt wie jene von GTA, die dazu anregt, nach Lust und Laune „herumzuballern“ oder Autos zu stehlen, der wird mit Cyberpunk 2077 wahrscheinlich nicht allzu glücklich werden. Alle anderen? Ihr solltet Cyberpunk 2077 im Auge behalten, denn für euch wird das Spiel seinem Hype vielleicht gerecht werden. Letztendliche Reviews (ob nun von Fans oder Kritikern) haben in diesem Falle jedoch natürlich das letzte Wort.