Das günstigste Pedelec Deutschlands: So viel E-Bike gibt es für unter 600 Euro

Peter Hryciuk 8

Pedelecs liegen voll im Trend, sind aber sehr teuer. GIGA hat das aktuell günstigste, vollwertige E-Bike herausgesucht, das verkauft wird, und verrät euch, was man zu diesem Spottpreis wirklich bekommt und für wen sich der Kauf eventuell lohnen könnte.

Das günstigste Pedelec Deutschlands: So viel E-Bike gibt es für unter 600 Euro
Bildquelle: Pexels.

Pedelec bei A.T.U für 599,99 Euro im Angebot

Update vom 08.07.2019: Das Angebot bei A.T.U ist wieder da. Wer unbedingt ein sehr günstiges haben möchte, kann wieder zuschlagen.

Zum Angebot bei A.T.U *

Originalartikel:

Günstige Pedelecs kosten in Deutschland aktuell so um die 1.000 Euro. Hochwertige Modelle fangen erst bei 2.500 Euro an und können noch viel teurer sein. Bei A.T.U gibt es aktuell das . Damit kostet das E-Bike im Grunde so viel wie ein normales Fahrrad, bietet aber die elektronische Unterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Folgende Eigenschaften zeichnen das Pedelec aus:

  • Rahmen: Stahl
  • Bedienteil: LED-Display
  • Federgabel: keine
  • Motor: Heckmotor XiongFeng 250 W
  • Schaltung: 6-Gang-Kettenschaltung
  • Akku: Samsung mit 7,8 AH
  • Reichweite: unbekannt
  • Geschwindigkeit: Bis zu 25 km/h
  • Bremsen: Mechanische Felgenbremsen vorne und hinten
  • Reifengröße: 26-Zoll-Reifen
  • Beleuchtung: vorhanden

Zum Angebot bei A.T.U *

Allein an dieser Auflistung sieht man schon einige Nachteile des günstigen Preises. So besitzt das Pedelec nur einen Stahlrahmen. Das Gewicht dürfte also relativ hoch ausfallen. Es ist zudem keine Federgabel verbaut, sodass der Komfort auf schlechten Fahrradwegen leiden dürfte. Der Akku stammt zwar von Samsung, hat im Vergleich zu anderen E-Bikes aber eine recht geringe Kapazität, was sich auf die Reichweite auswirken könnte – die A.T.U aber nicht angibt. Positiv ist hingegen der Heckantrieb. Dieser ist deutlich sicherer als ein Frontmotor.

Optisch ist das Wayscral Everyway E100 durchaus gut gelungen. Ein schöner schwarzer Rahmen, tiefer Einstieg und das Fahrrad sieht auch sehr robust aus. Der Akku sitzt unter dem Gepäckträger und kann dort entnommen werden. Ein Gepäckträger lässt sich ohne Probleme montieren. Der Fahrradständer macht auch einen guten Eindruck.

Zum Angebot bei A.T.U *

Diese Pedelecs sind in Deutschland am gefragtesten:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top-10-Pedelecs: Die aktuell beliebtesten E-Bikes in Deutschland.

Für wen lohnt sich der Kauf des günstigen Pedelecs?

Für alle, die ein möglichst günstiges Pedelec haben wollen, mit dem man eher kurze Strecken zurücklegen kann. Ein guter Einsatzzweck wäre beispielsweise die Fahrt zur Arbeit, Schule oder Uni, zum Einkauf oder eine kurze Tour. Um das Pedelec absichern zu können, sollte man sich . Auch wenn ein Helm nicht vorgeschrieben ist, sollte man ihn unbedingt tragen. .

Der Kauf des günstigen Pedelec von A.T.U lohnt sich nicht für Nutzer, die höhere Ansprüche haben, eine angenehmer Fahrt wünschen oder mehr Funktionen benötigen. Das Wayscral Everyway E100 bietet einfach nur die Basisausstattung – mehr nicht. Und genau das schlägt sich auch im Preis nieder.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung