DAZN ist ein Streaming-Dienst, der sich ganz auf Übertragungen von Live-Sport und Wettkämpfen fokussiert. Wer aufgrund der neuesten Preiserhöhung seine Mitgliedschaft beenden möchte oder allgemein keine Lust mehr auf Live-Sport im Stream hat, kann das DAZN-Abo kündigen.

 
DAZN
Facts 

Wir zeigen euch, wo ihr die Kündigung bei DAZN durchführen könnt, falls ihr die anstehende Preiserhöhung nicht hinnehmen wollt oder ihr einfach das Interesse am Live-Sport verloren habt. Wollt ihr nicht lange suchen, nutzt diesen Link, um direkt zur Kontoübersicht zu gelangen, wo ihr euer Abo beenden könnt:

So könnt ihr bei DAZN kündigen

Möchtet ihr DAZN nicht mehr nutzen, könnt ihr euer Abo schnell und einfach online im Kundenkonto beenden:

  1. Loggt euch bei DAZN mit euren Zugangsdaten ein.
  2. Steuert oben den Button „Menü“ an.
  3. Wählt „Mein Konto“.
  4. Im neuen Fenster seht ihr nun eure Account-Daten. Dort könnt ihr unter anderem die Art der Mitgliedschaft einsehen.
  5. Wollt ihr bei DAZN kündigen, klickt einfach auf den Button „Mitgliedschaft kündigen“.
  6. Folgt mit „Weiter zur Kündigung“ den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Abo zu beenden. Optional könnt ihr einen Grund angeben, warum ihr den Dienst nicht mehr nutzen wollt.

In der DAZN-App auf dem Smartphone ist eine Kündigung nicht möglich. Ihr könnt aber die Browser-App auf dem Handy nutzen, um die oben angegebenen Schritte zur Beendigung des kostenpflichtigen Zugangs durchzugehen.

dazn-abo-kuendigen
Aus, aus, aus: Dieses DAZN-Abo wurde gekündigt und läuft noch bis zum Ende des bezahlten Zeitraums (Bildquelle: dazn.com)

Die Kündigung ist jederzeit möglich. Ihr habt noch bis zum Ende des bereits bezahlten Zeitraums Zugang zu allen Live-Übertragungen und Streams auf Abruf. Eine vorzeitige Beendigung und Auszahlung bereits abgebuchter Beträge ist nicht möglich. Nutzt ihr DAZN also im Jahres-Abo, bleibt der Zugang bis zum Ablauf der gebuchten 12 Monate erhalten. Ihr könnt die Kündigung jederzeit im gleichen Fenster wieder rückgängig machen.

Alternativ gibt es auch eine „Pause“-Option, mit der sich der DAZN-Zugang für einen bestimmten Zeitraum „pausieren“ lässt. Das Abonnement läuft in dem Fall weiter, ihr habt nur zeitweise keinen Zugriff, bezahlt aber auch nichts dafür. Die Option eignet sich zum Beispiel für Fußball-Fans, die während der Sommer- oder WM-Pause keine spannenden Übertragungen im DAZN-Programm finden.

TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

DAZN kündigen: Abo beim Sport-Streaming beenden

Läuft das Abo bereits im kostenpflichtigen Zeitraum, kann die Mitgliedschaft jeweils zum Ende eines Abrechnungsmonats gekündigt werden. Nach der Kündigung werden keine Abbuchungen mehr über die von euch hinterlegte Zahlungsmethode durchgeführt.

Sollte es Probleme bei der Kündigung geben, verwendet das entsprechende Formular, um Kontakt mit dem DAZN-Support aufzunehmen. An anderer Stelle findet ihr alle Informationen zu den Kosten und zum Programm von DAZN.