Deutsches Entwicklerstudio verspricht Spiel wie GTA – ist nun unter Betrugsverdacht

Franziska Behner 1

Auf Kickstarter präsentieren sich Menschen mit einer Idee, denen zu dessen Finanzierung noch das nötige Kleingeld fehlt. So auch die Entwickler hinter dem Spiel RAW, die jetzt stark in der Kritik stehen, eine Betrugsmasche durchzuführen.

Aber was ist Raw eigentlich? Das Projekt aus dem deutschen Entwicklerstudio Killerwhale Games hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Spiel für Hardcore-Gamer zu entwerfen. Es soll für Rollenspielfans sein und eine Mischjung aus GTA V, Rust und Arma Life darstellen. Der Fokus liegt also eindeutig auf Realismus. Noch in diesem Jahr hätte das Spiel mit einer Serverkapazität von je 100 bis 200 Spielern erscheinen sollen.

Auf Kickstarter haben sie ihr Ziel von 79.559 Dollar für die Finanzierung bereits überschritten. Da das Finanzierungsziel erreicht wurde, wird es der Firma, abzüglich der Provision für Kickstarter, ausgezahlt. Das Problem dabei: Anscheinend ist Killerwhale Games nicht mal eine eingetragene Firma. Wie Golem jetzt berichtet, ist von zwei der drei Mitarbeiter lediglich der Vorname bekannt, was stutzig werden lässt. Der einzig bekannte Nachname eines Mitarbeiters lässt auf einen Finnen schließen, der auf seiner Facebook-Seite seit Jahren nichts gepostet hat. Natürlich hat das nicht unbedingt etwas zu sagen, lässt aber einige Menschen an der Echtheit der Firma zweifeln.

Dann hoffen wir doch lieber auf ein neues GTA, oder?

Weekly Update: Neue Leaks zu GTA 6, PlayStation 4 knackt neuen Rekord & deshalb hat Geralt keinen Bart.

Auch die verhältnismäßig niedrige Summe ist eigenartig. Auf Nachfrage erklären sie bei Kickstarter, das mehrere Finanzierungsrunden geplant sind. Aufwendige Charaktermodelle, 3D-Autos und Ähnliches wolle man zudem aus fertigen Bibliotheken übernehmen, um Geld einzusparen. Erst später sollen eigene folgen.

Mittlerweile sind Redakteure zu der von Killerwhale Games angegebenen Firma gefahren, um persönlich vorbeizuschauen. Allerdings fanden sie an diesem Ort lediglich eine Wohnanlage vor.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung