Mehr als zehn Jahre hat sich an den Klassen und Gebieten von Diablo 2 nichts geändert. Im kommenden Patch 2.4 für Diablo 2: Resurrected könnt ihr euch hingegen vor Neuerungen kaum retten. Wir haben die wichtigste Änderungen für euch zusammengefasst.

 
Diablo 2: Resurrected
Facts 
Diablo 2: Resurrected

Diablo 2: Resurrected hat zwar die Grafik des Klassikers deutlich aufgehübscht, spielmechanisch blieb aber alles genau so wie in den frühen 2000ern. Damit ist jetzt Schluss, denn Patch 2.4 lässt praktisch keinen Aspekt des Spiels unangetastet.

Verbesserte Klassen-Balance, neue Runenwörter und mehr

Das letzte Balance-Update für das Spiel ist mittlerweile ganze 11 Jahre her. Seitdem haben sich klare Favoriten unter den Klassenspezialisierungen sowie den Farm-Gebieten ergeben. Patch 2.4 wird hingegen endlich frischen Wind in das Metagame des Spiels bringen. Die kompletten Patchnotes findet ihr auf der offiziellen Webseite. (Quelle: Blizzard)

Auf diese Änderungen könnt ihr euch freuen:

  • Umfangreiche Überarbeitung der Klassen-Balance
  • Neue Runenwörter
  • Neue Crafting-Rezepte
  • Überarbeitete Söldner
  • Neue Level-85-Gebiete

Die Philosophie hinter der überarbeiten Klassen-Balance besteht darin, kaum genutzten Skills endlich eine Daseinsberechtigung zu verschaffen. Populäre Builds wie der Hammerdin oder die Blizzard-Zauberin bleiben weitestehend unangetastet und sind auch nach dem Patch so stark wie eh und je. Durch die Neuerungen habt ihr aber endlich auch einen Grund, andere Fähigkeiten auszuprobieren, deren Stärke dank des Patches endlich mit den etablierten Skillungen mithalten kann.

Eine ähnliche Herangehensweise gilt bei den neuen Level-85-Gebieten. Da ihr nur dort die besten Items im Spiel finden könnt, ward ihr gezwungen im Endgame stets die immergleichen Gebiete zu besuchen. Nach dem Patch bekommt ihr also auch in dieser Hinsicht mehr Abwechslung. In welchen Gebieten ihr in der aktuellen Version des Spiels am besten farmen könnt, erfahrt ihr in unserer Galerie.

Auch die Auswahl eurer Söldner wird vielfältiger. Momentan besteht die mit Abstand beste Wahl darin, einen Akt-2-Söldner anzuheuern. Aus diesem Grund werden die Jägerinnen in Akt 1, die Eisenwölfe in Akt 3 und die Barbaren in Akt 5 gebufft, um endlich eine gleichwertige Option darzustellen.

Ab dem 25. Januar 2022 könnt ihr alle neuen Features auf dem öffentlichen Test-Server ausprobieren. Genauere Details dazu findet ihr in den Patch-Notes. Wann der Patch offiziell erscheint ist bislang noch unbekannt.