Bei gewissen iPhone-Apps weiß man schon vorher: Die wird Apple niemals in den App Store lassen. Auch das Projekt eines jungen Entwicklers hat wohl keine Chance auf Zulassung durch Apples oberste Wächter, dabei ist die Idee und nicht zuletzt auch die Umsetzung wirklich cool.

 

App Store

Facts 

Aktuell steht Apple mit iOS 15 im Fokus der aktuellen Berichterstattung, optisch schaut das iPhone-System aber auch nicht wirklich anders aus als der Vorgänger. Früher war das noch anders, die älteren Leser werden sich erinnern. Damals war der von Steve Jobs bevorzugte „Skeuomorphismus“ die Leitlinie und stand für das typische Erscheinungsbild des iPhones. Mit iOS 7 wurde es dann „flach“ und eher abstrakt, so wie wir es heute kennen.

Echt cool: Apples iOS 4 als iPhone-App

Dummerweise lassen sich die alten Systeme nicht mehr auf unsere iPhones installieren, das typische „Look and Feel“ geht so für immer verloren. Oder etwa doch nicht? Der junge Entwickler „Zane“ ist gerade mal 18 Jahre und hat einfach mal so das altehrwürdige iOS 4 aus dem Jahre 2010 „nachgebaut“. Präzise formuliert ist seine App „OldOS“ dem Apple-Vorbild nachempfunden und lässt so die alten Zeiten aufleben. Zane spricht zwar von einer Art zweiten Betriebssystem fürs iPhone, doch vollständig funktional ist es noch nicht, so gibt's zum Beispiel noch keine Nachrichten oder YouTube, dafür kann man aber schon mal mit „Safari“ surfen, Notizen anlegen und vieles mehr.

Davon ab: OldOS ist wahrhaftig eine pixelgenaue Replika von iOS 4 mit einer Reihe von funktionalen Apps – großartig.

Nicht im App Store, aber ...

Jetzt die schlechte Nachricht: So cool die App auch ist, Apple wird sie wohl niemals im App Store zulassen. Schließlich handelt es sich quasi nicht nur um eine Art Emulation, auch Apples geistiges Eigentum beziehungsweise diverse Gebrauchsmuster werden mit der App „angegriffen“. Aus Erfahrung wissen wir, dass solche Apps somit keine Chance auf Zulassung und Veröffentlichung haben.

Apples nächstes iPhone-System wird allerlei neue Features bieten, im Video zeigt der Hersteller eine besonders nützliche Funktion:

iOS 15: Apple demonstriert "Live Text"

Dennoch gibt's noch eine Möglichkeit, sich persönlich ein Bild von „OldOS“ zu machen. Zwar ist die Anzahl an Betatester über TestFlight für die App schon komplett belegt, bei Github gibt es jedoch das eigentliche XCode-Projekt direkt zum Download. Sprich, wer selber App-Entwickler ist darf sich gerne bedienen und entsprechend experimentieren.