Die PlayStation 5 wird sich wohl an Hardcore-Gamer richten

Marvin Fuhrmann 3

Im kommenden Jahr dürfte uns die nächste Konsolengeneration bevorstehen. Während Microsoft in diesem Jahr schon offiziell etwas von der nächsten Xbox gezeigt hat, bleibt Sony noch zurückhaltend. Doch CEO Yoshida hat nun verraten, dass die PS5 vor allem Hardcore-Gamer ansprechen soll.

Was macht die PlayStation 5 zu einer Next-Gen-Konsole? Eine Frage, die sich viele Gamer in den nächsten Jahren stellen werden. Denn dann wird die neue Hardware in den Regalen stehen und jeder Gamer im Zweifel die Wahl zwischen PS5 und der nächsten Xbox treffen. In einem Unternehmens-Meeting (via WSJ) soll Sony CEO Kenichiro Yoshida die PS5 detaillierter eingeordnet haben.

PlayStation Plus | Juli 2019.

Demnach soll die PS5 ein „Nischenprodukt“ werden, das vor allem an Hardcore-Gamer gerichtet sein wird. Um diese dann auch mit den richtigen Spielen zu versorgen, will Sony wohl noch enger mit den großen Publishern zusammenarbeiten. Denn laut dem Unternehmen sind es die AAA-Titel, wegen denen sich die Spieler eine neue Konsole wie die PS5 kaufen werden.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
So stellen sich Spieler die PS5 vor.

Die Streaming-Dienste, die sich in den letzten Monaten immer mehr zeigen, sind dabei nur eine mittelfristige Konkurrenz für Sony. Wie WSJ berichtet, soll das Unternehmen die Meinung vertreten, dass die Streaming-Dienste noch nicht ganz im Mainstream angekommen sind. Physische Konsolen werden uns wohl noch ein paar Jahre begleiten, bevor der Wechsel erfolgt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung