Es dürfte zwar noch etwas dauern, doch mit Indiana Jones soll der kultige Kino-Held in Zukunft eine eigene Serie auf Disney+ bekommen. Es wäre nicht der erste Ausflug der Figur ins TV, doch daran werden sich nur noch wenige Fans erinnern.

 
Disney+
Facts 

Bereits in vier Kinofilmen seit 1982 mimte Hollywood-Legende Harrison Ford den charmanten Abenteurer und Archäologen, der fünfte Film befindet sich noch in der Produktion und soll im Sommer 2023 auf der großen Leinwand erscheinen. Bei Disney macht man sich aber schon darüber hinaus Gedanken über die Zukunft der gewinnbringenden Filmreihe.

Disney+ macht es möglich: Indiana Jones kommt als Serie

Geht’s nach dem Willen des Micky-Maus-Konzerns soll Indiana Jones demnächst auf dem TV sein Unwesen treiben. Derzeit werden mit den Teams bei Lucasfilm schon erste Gespräche mit potenziellen Autoren geführt. Zielsetzung: Die Konzeption einer solchen Indiana-Jones-Serie für Disney+ (Quelle: Variety).

Vor der Serie kommt 2023 der fünfte Film der Reihe in die Kinos:

Indiana Jones 5: Alle Infos zur Fortsetzung Abonniere uns
auf YouTube

Konkretes gibt’s noch nicht zu melden. Weder steht ein Autor fürs Drehbuch fest, noch sind die weiteren Details geklärt. Ergo: Bis die erste Folge der Serie bei Disney+ erscheint, werden noch wenige Jahre vergehen. Nur eines ist wohl schon sicher: Harrison Ford wird mit seinen 80 Jahren eher nicht mehr für die Hauptrolle vor der Kamera stehen. Auch erklärte der Schauspieler diesbezüglich zuletzt auf der D23-Expo, dass der fünfte Film auch sein letzter Auftritt als Indiana Jones sein wird.

Gab es schon mal vor 30 Jahren

Doch worum wird’s bei der Serie dann gehen? Denkbar wäre ein Prequel. Die könnte vor den eigentlichen Filmen spielen. Neu ist der Gedanke übrigens nicht und wurde sogar Anfang der Neunzigerjahre des letzten Jahrhunderts von ABC (in Deutschland bei Sat.1) schon mal umgesetzt. In „Die Abenteuer des jungen Indiana Jones“ (Original: „The Young Indiana Jones Chronicles“) verkörperten bereits Corey Carrier und Sean Patrick Flanery den jungen Indiana Jones als Kind und Jugendlichen. Die Serie spielte in den Jahren 1908 bis 1920 und begleitet den angehenden Archäologen auf seinen Unternehmungen, bei denen der auch immer wieder mal auf berühmte Persönlichkeiten der Weltgeschichte trifft, beispielsweise Albert Schweitzer oder auch Sigmund Freud.

Ihr könnt so lange nicht mehr warten? Dann vertreibt euch damit die Zeit:

Von der Serie gab es zwei Staffeln und auch Harrison Ford legte einen kurzen Gastauftritt hin. Wer weiß, je nachdem wann die Serie in Produktion geht, müsste Ford vielleicht seine Ankündigung revidieren, wenn es bei der neuen Umsetzung zu einem Gastauftritt kommt – es wird spannend.