Disney+ bleibt weiter auf Erfolgskurs: Die Premiere von „The Falcon and The Winter Soldier“ hat dem Streaming-Dienst jetzt einen neuen Rekord beschert. Selbst WandaVision konnte die neue MCU-Serie rund um die beiden Superhelden überholen. Ein Detail bleibt Disney+ aber schuldig.

 

Disney+

Facts 

Für Disney+ scheint aktuell nur der Himmel die Grenze zu sein: Der Streaming-Dienst hat es in nur einem Jahr geschafft, ein echter Herausforderer für Netflix, Amazon Prime und Co. zu werden und mehr als 100 Millionen Abonnenten für sich zu begeistern. Das liegt auch am breiten Inhaltekatalog, allen voran die Serien des Marvel Cinematic Universe (MCU) dürften einen nicht geringen Anteil des Erfolges ausmachen. Mit „The Falcon and The Winter Soldier“ feierte eine neue MCU-Serie kürzlich ihr Debüt – und das ist eingeschlagen wie eine Bombe.

 „The Falcon and The Winter Soldier“ meist gesehene Premiere auf Disney+

Laut Disney+ war die erste Folge der Marvel-Serie die „meist gesehene Premiere aller Zeiten“ auf dem Streaming-Service. Gemessen wurde der Zeitraum zwischen dem Start am Freitag der vergangenen Woche und dem folgenden Sonntag, so Cnet. Damit hat die Serie mit den beiden Hollywood-Schauspielern Anthony Mackie und Sebastian Stan in den Hauptrollen auch die bisherigen Platzhirsche „WandaVision“ und „The Mandalorian“ überholt. Konkrete Zahlen nannte Disney+ jedoch nicht, sodass unklar ist, wie viele Menschen die Serienpremiere verfolgt haben.

Wirklich vergleichbar ist der Erfolg der drei Originalserien auf Disney+ ohnehin nicht. So feierte etwa „The Mandalorian“ seine Premiere gleichzeitig mit dem Start des Streaming-Dienstes, als Disney+ noch deutlich weniger Abonnenten hatte. Gleiches gilt für das Debüt von „WandaVision“ im Januar.

Zum Angebot von Disney+

Was Zuschauer von Disney+ in diesem Jahr noch erwartet:

Disney+: Die neuesten Hits 2021

Erfolg von Disney+ dürfte anhalten

Der Erfolg von Disney+ dürfte zumindest kurzfristig keinen Dämpfer erfahren. Mit dem Start von „Star“ bietet der Netflix-Konkurrent nun auch Inhalte für Erwachsene an und hat darüber hinaus angekündigt, jährlich mehr als 100 neue Filme, Serien und Dokus produzieren zu wollen. Mit dem Marvel Cinematic Universe hat man außerdem ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, um Kino und TV auf nie dagewesene Art und Weise miteinander zu verknüpfen.