Nicht zuletzt durch die Erhöhung der E-Auto-Prämie erfreuen sich Elektroautos aktuell großen Interesses. Es kommen auch immer mehr Fahrzeuge auf den Markt. Dacia möchte seinem Motto gerecht werden und mit einem kleinen und günstigen SUV den Markt erobern.

Dacia Spring: Kleiner SUV für 10.000 Euro ab 2021

Während VW sein 11.000-Euro-E-Auto auf vermutlich 2025 verschoben hat, geht Renault mit seiner günstigen Marke Dacia im Jahre 2021 voll auf Angriffskurs. Der Dacia Spring, der bisher nur als Showcar zu sehen war, soll im nächsten Jahr ordentlich einschlagen. Für schlappe 10.000 Euro soll man einen kleinen Stadt-SUV im richtigen schönen Design bekommen. In ihm sollen vier Personen Platz haben. 300 Liter soll der Kofferraum messen und die Reichweite bei 200 Kilometern liegen. Das reicht locker für die Stadt oder einen kleinen Ausflug. Weite Reisen sind gar nicht das Einsatzgebiet für dieses Fahrzeug.

Um auf einen Preis von um die 10.000 Euro zu kommen, wird sich Dacia beim Spring auf die wichtigsten Dinge konzentrieren. So ist beispielsweise „nur“ ein 45 Kilowatt starker Elektromotor verbaut, der die Vorderräder antreibt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 105 km/h und der Akku ist mit 27 kWh sehr klein. Doch nur so kann der Preis realisiert werden. Zudem müsste der Dacia Spring extrem effizient sein, um die 200 Kilometer zu erreichen. Für die Stadt wäre das kein Problem. Auf Reisen wäre die verhältnismäßige lange Ladezeit auch ein Hindernis. Auf eine Schnellladetechnologie muss man verzichten.

E-Bike-Bestseller bei Amazon

Das solltet ihr über E-Autos wissen:

5 Irrtümer über Elektroautos

Wie setzt sich der Preis von 10.000 Euro zusammen?

Dacia kann den Preis von um die 10.000 Euro natürlich nur mit der erhöhten Kaufprämie für Autos in Deutschland realisieren. Deswegen soll der Wagen auch 2021 auf die Straße kommen, denn nur noch im kommenden Jahr soll es die 3.000 Euro extra und somit insgesamt 9.000 Euro Zuschuss vom Staat und von den Herstellern geben. Danach könnte der kleine E-Flitzer aber auch interessant bleiben. Immerhin würde man für 13.000 Euro ein wirklich solides E-Auto bekommen, das sich als kleiner SUV genau dem aktuellen Trend annimmt.