E-Bikes gibt es inzwischen zwar wie Sand am Meer, so eines wie das Superstrata gab es jedoch noch nie. Das Fahrrad aus dem 3D-Drucker sieht nämlich für jeden Kunden etwas anders aus. Der Hersteller schneidet das E-Bike perfekt auf die Ansprüche der Kunden zu – und dennoch fällt der Preis aktuell noch recht günstig aus. 

Superstrata: E-Bike aus dem 3D-Drucker wird zum Überraschungshit

E-Bikes liegen aktuell voll im Trend. Doch bis man den richtigen elektrisierten Drahtesel für sich gefunden hat, kann einige Zeit ins Land gehen. Ein Crowdfunding-Projekt namens Superstrata Bike möchte sich genau diesem Problem mit einer genialen Idee annehmen: Jedes Fahrrad wird auf die persönlichen Ansprüche des Käufers zugeschnitten.

Doch wie soll das gehen? Ganz einfach: Statt den Rahmen des E-Bikes aus mehreren Einzelteilen zusammenzusetzen, wird er mit einem 3D-Drucker als Unibody hergestellt. Vor dem Kauf des Fahrrads senden die Kunden dem Unternehmen ihre Maße zu, damit das Fahrrad entsprechend für sie angepasst werden kann. Für die Herstellung eines Carbon-Rahmens benötigt der 3D-Drucker rund 10 Stunden, wie Golem berichtet.

Der Motor bietet eine Leistung von 250 Watt und befindet sich in der Hinterradnabe. Dank des 125-Wh-Akkus soll die maximale Reichweite mit einer Ladung bei etwa 100 Kilometer liegen. Innerhalb von zwei Stunden soll deieser mit einem Schnelllader wieder voll sein. Obwohl das Rad im unten eingebundenen Video einen robusten Eindruck macht, fällt das Gewicht verhältnismäßig gering aus. Der Rahmen soll im Schnitt knapp 1,7 Kilogramm wiegen, das zusammengebaute Fahrrad kommt am Ende auf etwa 11 Kilogramm.

Die beliebtesten E-Bikes auf Amazon

Mechanische Scheibenbremsen sollen ein kontrolliertes Abbremsen ermöglichen, als Schaltung kommt ein 8-Gang-Modell von Shimano zum Einsatz. Ein Rücklicht sowie ein Scheinwerfer sind bereits im Rahmen des E-Bike integiert. Außerdem ist ein Ladekabel für Smartphones vorhanden.

Das Superstrata Ion im Vorstellungsvideo:

Superstrata: Personalisierbares E-Bike aus dem 3D-Drucker

E-Bike aus dem 3D-Drucker: So viel soll das Fahrrad kosten

Nach dem Abschluss der Indiegogo-Kampagne peilt das Team einen Verkaufspreis von rund 4.000 US-Dollar für das E-Bike an. Aktuell ist das Elektrofahrrad aber dank Early-Bird-Programm noch deutlich günstiger zu haben. So werden im Moment 1.799 US-Dollar aufgerufen, was umgerechnet einem Preis von etwa 1.580 Euro entspricht. Für ein einzigartiges E-Bike scheint das beinahe zu schön, um wahr zu sein.

Unter Umständen ist es das am Ende auch. Denn wie auf der Webseite erwähnt wird, wurden bislang nur einige funktionale Prototypen gebaut – das finale Produkt ist noch nicht in trockenen Tüchern. Trotzdem ein spannendes Projekt, das man auf jeden Fall auf dem Schirm behalten sollte.