Lang hat man vom Spiel Elden Ring nichts gehört, doch nun gibt es nicht nur Neuigkeiten zum Stand der Entwicklung, sondern auch weitere Einzelheiten zum kommenden Action-Rollenspiel.

 
Elden Ring
Facts 
Elden Ring

Elden Ring: Wie weit ist das Studio mit der Entwicklung?

Nachdem Elden Ring im Rahmen der E3 2019 das erste Mal angekündigt wurde, folgte im Sommer ein erstes Gameplay-Video. Seitdem wurde es wieder still um das Spiel, das bereits im Januar 2022 erscheinen soll. Jetzt gibt es endlich Neuigkeiten zu Elden Ring, die FromSoftware-Manager Yasuhiro Kitao in einem Programm des Videospiel-Magazins Famitsu verkündete.

Fans wird es freuen zu hören, dass das Studio offensichtlich gut im Zeitplan liegt. „Wir befinden uns in der Endphase der Entwicklung und machen leise Fortschritte“, so Kitao. Es scheint also, als könne das Studio den angekündigten Release-Termin erst einmal einhalten. Der Stand der Entwicklung war allerdings nicht das einzige Thema zum kommenden Action-Rollenspiel.

Im offiziellen Gameplay-Trailer könnt ihr euch einen ersten Eindruck machen:

Elden Ring Extended Gameplay Trailer

Eine große Open World, Dungeons und vieles mehr

Die Macher der Souls-Serie beschreiben Elden Ring als Dark Fantasy-Action-Spiel mit hohem Schwierigkeitsgrad. Die große offene Welt eignet sich laut FromSoftware zum Erkunden und auf euch warten kleine bis mittelgroße Dungeons wie Katakomben und Auditorien. „Am Ende der Welt haben wir die sogenannten Legacy Dungeons – riesige schlossähnliche Verliese wie in den Vorgängertiteln“, so heißt es.

Die riesige Open World zu Fuß zu entdecken, wäre sehr langwierig. Zum Glück bietet euch der Entwickler hier eine Lösung – Geisterpferde sollen euch zur Seite stehen und euch zügig von einem Ort zum anderen bringen. Selbst in Kämpfen stehen sie euch wohl zur Seite. „Im Kampf gegen einen großen Drachen, ist es einfacher, auf dem Pferd zu bleiben“, erklärte Kitao.

Auf die Frage, wie schwierig Elden Ring tatsächlich sein werde, antwortete der Manager:

„Es ist einfach. (lacht), aber wir wollen, dass die Spieler das Gefühl haben, etwas erreicht zu haben, und eine der Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist ein hoher Schwierigkeitsgrad. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, den Schwierigkeitsgrad hoch anzusetzen, sodass man in diesem Spiel definitiv das Gefühl hat, etwas zu leisten. Und es gibt Systeme, die euch helfen, dieses Gefühl der Vollendung zu erleben. Wenn man zum Beispiel viele Feinde hat, kann man einen Geist beschwören, der als Begleiter mit einem kämpft.“

(Quelle: Reddit)

Elden Ring könnt ihr euch beispielsweise über Amazon bequem nach Hause holen. 

ELDEN RING [PC]
ELDEN RING [PC]

FromSoftware ist für seine herausfordernden Spiele bekannt. Wie hart es tatsächlich wird, erfahrt ihr voraussichtlich am 21. Januar 2022 auf PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X/S.