Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. Euer Handy-Akku ist ständig leer? Vielleicht ist der Facebook Messenger schuld

Euer Handy-Akku ist ständig leer? Vielleicht ist der Facebook Messenger schuld

Wenn sich der Akku schnell leert, ist oft eine App schuld. (© GIGA)
Anzeige

Kaum das Ladekabel ausgesteckt, schon wieder leer: Wenn der Handy-Akku ungewöhnlich schnell den Geist aufgibt, ist oft eine App schuld. Im Fall des Facebook-Messengers kann das sogar mit voller Absicht passieren, wie ein gefeuerter Entwickler jetzt verrät. Er beschreibt die Methode mit drastischen Worten. 

Im Notfall kann ein leerer Handy-Akku über Leben und Tod entscheiden. Dass Unternehmen ihn gezielt leeren, ist also ein schwerer Vorwurf. Genau diesen erhebt aber George Hayward gegenüber seinem ehemaligen Arbeitgeber: Meta.

Anzeige

Facebook-Mutterkonzern soll Handy-Akkus gezielt geleert haben

Hayward zufolge habe der Facebook-Mutterkonzern die Akkus seiner App-Nutzer gezielt entleert. Das sei im Rahmen von sogenannten „Negativtests“ geschehen, behauptet der Datenwissenschaftler, der für Meta am Facebook-Messanger gearbeitet hat (Quelle: New York Post). Mit Negativtests wird überprüft, wie eine App auf unvorhergesehenes Verhalten reagiert und zum Beispiel eine Fehlermeldung ausgibt.

„Ich sagte zu meiner Managerin: Das kann jemandem schaden“, erklärt der 33-Jährige. „Indem wir einigen wenigen schaden, können wir mehr Leuten helfen“, habe seine Vorgesetzte daraufhin gesagt. Als sich Hayward weigerte, an den Negativtests teilzunehmen, sei er im November vergangenen Jahres gekündigt worden. Seit 2019 arbeitete der Datenwissenschaftler bei Meta.

Anzeige

Wie oft der Konzern diese Negativtests bei seinen App-Nutzern durchgeführt habe, weiß Hayward nicht. Er verweist aber auf ein internes Trainingsdokument mit dem Titel „Wie man rücksichtsvolle Negativtests durchführt“, das Beispiele von echten Negativtests beinhalten soll. „In meiner ganzen Karriere habe ich noch nie ein fürchterlicheres Dokument gesehen“, so Hayward.

Auf Nachfrage der New York Post hat Meta noch nicht auf die Vorwürfe des Ex-Mitarbeiters reagiert.

Rund um das Thema Smartphone-Akkus ranken viele Mythen:

Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf Abonniere uns
auf YouTube

Lebenszeit des Akkus verlängern – so geht's

Wer ein Samsung-Smartphone besitzt, kann mit einer simplen Einstellung die Lebenszeit des Akkus verlängern. Besitzer eines neueren iPhones sollten hingegen überlegen, ob sie den automatischen Wechsel zwischen 4G- und 5G-Netz ausschalten. Das kann die Akkulaufzeit enorm erhöhen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige