Die wahrscheinlich höchste Summe, die bis jetzt in EVE Online für ein Schiff bezahlt wurde, dient als Spende an das Rote Kreuz in Australien.

 

Eve Online - Dominion

Facts 
Eve Online - Dominion

YouTuber Scott Manley bot bei einer Auktion in EVE Online eine Million PLEX für das extrem seltene Schiff Gold Magnate. Die Auktion fand im Rahmen des Chartiy-Events „PLEX for Good“ von Entwickler CCP Games statt. Bei diesem Event spenden Spieler an einen NPC von CCP eine gewählte Summe PLEX spenden können, die dann in Echtgeld umgewandelt wird und an das Rote Kreuz in Australien geht.

Der Verkäufer des Schiffes, Kelon Darklight, bekam seine Gold Magnate als Belohnung für ein PvP-Turnier und wollte das Event nutzen, um mit der Versteigerung des Schiffes etwas Gutes zu tun. Laut dem Artikel zum Schiff bei EVE University gibt es gerade einmal fünf bekannte Schiffe dieses Typs, von denen drei bereits zerstört wurden.

Auf Twitter bedankte sich Käufer Scott Manley für die Möglichkeit, mit diesem Stück EVE-Geschichte auch noch etwas Gutes tun zu können. Nun sucht er aber einen sicheren Ort für das Schiff, denn immerhin hat er dafür umgerechnet etwa 40.000 Dollar bezahlt.

Für ein wenig In-Game-Kontext: PLEX sind eine Währung, die im Echtgeld-Shop gegen echtes Geld oder im In-Game-Shop gegen EVE Online's andere reine In-Game-Währung ISK erstanden werden können. PLEX können zum Beispiel gegen ISK getauscht werden oder in Spielzeit investiert werden. Die gezahlten Million PLEX sind gut 170 Jahre Spielzeit wert oder 3.3 Billionen ISK. Zum Vergleich: Das erste Schiff eines neuen Spielers ist gut 5 Millionen ISK wert. In Echtgeld ausgedrückt, ist ein PLEX etwas weniger als 5 Cent.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
PUBG: Das sind die teuersten Items, die ihr für Echtgeld kaufen könnt

Auch in anderen Spielen wurden für Australien Spenden gesammelt, so zum Beispiel Call of Duty: Modern Warfare und Destiny 2.

Hoffen wir Mal, dass Scott Manley noch ein paar PLEX auf der hohen Kante hat. Die Summe erscheint vielleicht auf den ersten Blick extrem hoch, doch sie dient schließlich einem guten Zweck. Was haltet ihr von den vielen Charity-Aktionen von Entwicklern und Community? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.