Fallout 76-Kind ärgert Veteran, bis die Mutter Konsequenzen zieht

Franziska Behner

Manchmal bilden sich Freundschaften in Online-Games. Manchmal hilft man sich, in anderen Momenten sind die Mitspieler fies. Wir haben einen Fall in Fallout 76 gefunden, bei dem ein wirklich hilfsbereiter Spieler immer wieder attackiert wurde und sich darüber ärgert.

Fallout 76-Kind ärgert Veteran, bis die Mutter Konsequenzen zieht

Auf Reddit gibt es immer die verrücktesten Geschichten. So wie die von TheMailmanCometh, der von einer Begegnung mit einem Level 10-Spieler berichtete. Der Reddit-User lässt sich in einem längeren Posting über den Anfänger aus, dem er eigentlich nur helfen wollte.

Nach kurzer Zeit wurde TheMailmanCometh klar - das Verhalten des niedrig gelevelten Spielers kann nur eines bedeuten: Er ist neu in dieser Welt. Eine andere Erklärung schien es nicht zu geben, denn der andere versuchte immer wieder im PvP zu gewinnen. Gegen jemanden mit voller Rüstung, Top Ausstattung und Level 142 nahezu unmöglich.

Um dem Angreifer trotzdem zu helfen, bastelte der Spieler ein paar Items und legte sie dem anderen in die Lootbox. So war der andere zumindest mit einer Rüstung und einer gemoddeten 10mm-Pistole ausgestattet. Doch von Dankbarkeit keine Spur, der neue Spieler schnappte sich die Sachen, warf sie sich über und versuchte weiterhin Ärger zu machen. Ein Angriff nach dem anderen folgte.

Das hin und her ging gut eine Stunde, bis sich beide via Voicechat verständigten, der von einem weinenden Kind eingeläutet wurde. Wie der Veteran jetzt verstand, übernahm die Mutter des Spielers die Kontrolle über den Voice-Chat und beschimpfte ihn, ein kleines Kind so im Spiel fertigzumachen. Erst, als sie die gesamte Situation geschildert bekam, verstand die Mutter.

Ich hätte dir das niemals kaufen sollen“, sagte sie und beendete die Sprachübertragung, ehe sie auch den Charakter ausloggte.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Fallout 76: Die tollsten, kreativsten und gemütlichsten Spieler-Camps.

Liebespaar dank Fallout 76

Aber es geht auch anders! Du hast sicher auch schon Mal von Leuten gehört, die sich online kennengelernt haben und gute Freunde geworden sind. Manchmal entwickeln sich auch Liebesgeschichten aus einer gemeinsamen Mission, so wie bei der Reddit-Userin Dalchadan. Als sie mit Fallout 76 anfing, benötigte sie Hilfe beim Abschließen einer Quest. Ein anderer Spieler eilte zu ihr und gemeinsam konnten sie die Mission abschließen. Wie sie in ihrem Beitrag erzählt, gefiel ihr seine Stimme sofort und nach ein wenig Wartezeit sprachen sie erneut auf Discord.

Von da an spielten die beiden wochenlang jede Nacht gemeinsam Fallout 76, bis sie sich schließlich in Deutschland trafen. Während die Post-Erstellerin Französin ist, kommt ihr Helfer aus Deutschland. Sie kann sich vorstellen, Torben irgendwann zu heiraten und dankt Bethesda von ganzem Herzen für die Möglichkeit, über das Spiel ihren Traummann kennengelernt zu haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung