Fallout 76 war zum Launch in vielerlei Hinsicht in postapokalyptischem Zustand, doch die Community und Bethesda haben das Spiel nie aufgegeben. Ob sich ein zweiter Blick lohnt, könnt ihr an diesem Wochenende herausfinden.

 

Fallout 76

Facts 
Fallout 76

Ab dem heutigen Donnerstag (14. Mai 2020) könnt ihr ab 18:00 Uhr Fallout 76 spielen und einen Cent dafür ausgeben zu müssen. Dabei ist auch der Wastelanders-DLC enthalten, der dem Spiele frische Inhalte verpasst hat und nun die Postapokalypse mit NPCs bevölkert. Testen dürft ihr bis zum Montag (18. Mai 2020) bis 18:00 Uhr und damit ihr auch viel von Fallout 76 mitkriegen könnt, gibt es ein Double-XP-Event oben drauf.

Das Spiel selbst konnte nach dem Release nicht wirklich überzeugen, doch seit dem ist viel Zeit vergangen und auch einiges an Arbeit in Fallout 76 geflossen. Zu überzeugen wusste aber immer die Community des Spiels, die aus den zunächst eher mauen Inhalten ihre eignen Geschichten entwickelt haben. Die Fallout 76-Community pflegt sehr enge Bindungen, wie erst kürzlich eine Gruppe von Spielern, die einer Berühmtheit aus den eigenen Reihen bei der Bewältigung einer persönlichen Tragödie im realen Leben halfen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Fallout 76 Wastelanders: Alle Verbündeten und ihre Fundorte

Vielleicht ist ja die Community zumindest einen Blick wert und sich den neuen DLC mal anzuschauen, könnte auch nicht schaden. Zumindest kostet dieser Test am kommenden Wochenende nichts.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.