Fallout 76 ist zurück, und zwar mit waschechten Ödländer-NPCs, einer neuen Hauptstory und sogar Romanzen. Was aber, wenn ihr einfach eine Atombombe auf den Inhalt der kostenlosen Erweiterung werft? Es knallt, so viel ist sicher.

 

Fallout 76

Facts 
Fallout 76

Nachdem mit der Erweiterung Wastelanders neue NPC-Charaktere in das Ödland von Fallout 76 eingerückt sind, frohlocken die Spieler auf Reddit – und bombardieren ihre neuen Freunde mit Atombomben. Was gibt es schöneres zur Begrüßung als eine alles vernichtende Bombe? In Fallout 76 kommt das scheinbar einem Begrüßungs-Blumenstrauß gleich; außerdem stellt sich die durchaus interessante Frage, ob das DLC einfach wegbombardiert werden kann.

Nun, das kann es. Doch wenn Spieler die neue NPC-Siedlung Foundation mit einer Atombombe versehen, sterben die NPCs nicht etwa, sondern ziehen alle ihren Schutzanzug an, den sie anbehalten, bis die Krise vorbei ist. Ein nettes Gimmick, das ihr euch im Video von YouTuber Rattler anschauen könnt:

Atombomben fungieren in Fallout 76 normalerweise als Katalysator für High-Level-Gebiete: Bombardiert ihr eine Zone, verdunkelt sich dort er Himmel, Stürme plagen das Land und starke Monster spawnen, die insbesondere zum Endgame hin interessant werden. Durch das Shared-World-Prinzip des Titels können dann alle Spieler auf einem Server dieses Gebiet besuchen; sie alle sehen und hören es auch, wenn eine Atombombe auf der Karte einschlägt.

Fallout 76 lohnt sich insbesondere dann, wenn ihr einen guten Freund habt, mit dem ihr spielen könnt. Interesse? Im PS Store kostet das Spiel gerade 39,99 Euro.

Alles, was ihr wissen müsst, falls ihr ins Spiel starten wollt:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Fallout 76: 10 Tipps für einen erfolgreichen Start im Ödland

Mit dem Wastelanders-DLCs kamen vor ein paar Tagen zum ersten Mal freundliche NPCs ins Spiel; Ödländer, die das karge Land nun bevölkern. Fallout 76 bleibt damit zwar ein Mulitplayer-Spiel, nähert sich aber auf entzückende Weise den Singelplayer-Teilen der Reihe an, und bietet eine Hauptstory sowie Beziehungen, die ihr zu den NPCs aufbauen könnt. Die Erweiterung ist seit dem 14. April für PC, PS4 und Xbox One verfügbar; und zwar kostenlos für alle, die das Spiel besitzen.

Marina Hänsel
Marina Hänsel, GIGA-Experte für Horror, RPGs, Dead By Daylight und Minecraft.

Ist der Artikel hilfreich?