Das Remaster von Final Fantasy 8 hübscht die sichtbar gealterte PS1-Grafik spürbar auf. Hauptcharakter Squall wird so doch noch zum „best looking guy“. 

Final Fantasy 8 bekommt im Gegensatz zu seinem Vorgänger kein grundsätzlich überarbeitetes Remake, sondern nur ein Remaster. Dennoch ist auch bei diesem der technische Unterschied zum Original von 1999 mehr als deutlich zu erkennen.

Final Fantasy 8: Squall im Vergleich – Original versus Remaster

Besonders beim Thema Gesichtsanimationen wirken einige Szenen aus der Playstation 1-Fassung aus heutiger Sicht bizarr. Besonders hervorzuheben ist das Kompliment für den Hauptcharakter Squall, der trotz seines Gesichts aus Pixelbrei als der „best looking guy in here“ bezeichnet wurde. Square Enix postete auf Twitter voller Stolz ein Video, in dem Squall wesentlich menschlicher und besser aussieht.

Ein Datum für den Release von Final Fantasy VIII Remastered gibt es bisher noch nicht. Mit dem nun deutlichen Grafikunterschied ist es umso trauriger, dass der achte Teil der Serie nicht auch ein komplettes Remake erhält.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Diese 9 PS1-Klassiker sollten definitiv eine Remastered-Version bekommen

Was hältst du vom Look des Remasters? Wird Squall deinen Vorstellungen mit dieser Umsetzung gerecht? Hast du das Original vor 20 Jahren gespielt und wie gespannt bist du auf die neue Umsetzung? Schreib uns deine Meinung gerne in die Kommentare.