Final Fantasy 7-Remake versehentlich für Xbox angekündigt

Steffen Marks

Der erste Teil des Final Fantasy 7-Remakes ist für den 3. März 2020 geplant und soll für die PS4 erscheinen. Gestern verkündete jedoch die Twitter-Seite von Xbox-Deutschland einen gleichzeitigen Release auf ihrer Konsole - und löschte ihn gleich wieder.

Bis zum Erscheinen der ersten Episode vom Final Fantasy 7-Remake dauert es noch bis Anfang nächsten Jahres. Im März sollen dann alle Playstation-Spieler erneut die Möglichkeit bekommen, Cloud und seine Freunde zu begleiten. Nun hat jedoch ausgerechnet der schärfste Konkurrent auf dem Konsolenmarkt dem exklusiven Release einen Strich durch die Rechnung gemacht. In einem Tweet kündigte Xbox-Dach Final Fantasy 7 ebenfalls für März an. Kurz darauf wurde dieser aber auch schon wieder entfernt.

Von Xbox selber wurden interne Fehler vom Social Team als Grund für den Tweet angegeben. Die Ankündigung sei sofort wieder verschwunden, da es sich um ein Missverständnis gehandelt habe. Square Enix sprach bisher davon, dass Final Fantasy 7 zuerst auf der PS4 erscheinen soll. Ein nachträgliches Erscheinen auf anderen Plattformen wie PC oder der Xbox schien nicht ausgeschlossen. Gegenüber IGN hätten sie heute allerdings angegeben, keinerlei Pläne für ein Erscheinen jenseits von Sonys Heimkonsole anzustreben. Offiziell ist noch nichts, weshalb es spannend bleibt, auf welchen Plattformen du Final Fantasy am Ende tatsächlich spielen kannst.

Final Fantasy 7 Remake: Alles, was du wissen musst.

Freust du dich schon auf den Release von Final Fantasy 7? Was hältst du von einem Erscheinen auf der Xbox-One oder dem PC? Für welche Plattform würdest du dich entscheiden, wenn du die Wahl hättest? Schreib uns gerne deine Meinung zum Thema in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung