Firefox 67 erschienen: Mehr Sicherheit und Geschwindigkeit für den Mozilla-Browser

Marvin Basse

Der beliebte Browser Firefox ist in der neuen Version 67 erschienen und hat eine Reihe von Neuerungen und Verbesserungen vorzuweisen. Nachdem es in der vergangenen Version zu Problemen mit Sicherheitszertifikaten kam, will Mozilla diesmal für ein reibungsloses Update sorgen.

In Firefox 66 gab es einige Probleme mit Sicherheitszertifikaten bei Erweiterungen, weshalb Mozilla mit Firefox 67 diesmal unbedingt alles richtig machen will. Tatsächlich sind in der neuen Version des Browsers einige interessante Neuerungen und Verbesserungen enthalten.

Firefox 67 punktet mit mehr Geschwindigkeit.

Mozilla Firefox 67 Download *

Ob die Aktualisierung diesmal ohne Probleme verläuft, bleibt abzuwarten. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Mozilla sehr darauf achten wird, dass sich ein Debakel wie bei Firefox 66 nicht wiederholt.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Firefox-Add-ons: Neue Browser-Erweiterungen installieren

Firefox 67: Diese Neuerungen und Verbesserungen bringt das Update

Eine wichtige in Firefox 67 umgesetzt Neuerung betrifft die Browsersicherheit: Mit der neuen Version können nun Cryptominer sowie Fingerprinter automatisch blockiert werden. Diese Funktion müsst ihr allerdings erst manuell aktivieren, indem ihr die entsprechenden Einträge unter „Einstellungen“ -> „Datenschutz & Sicherheit“ -> „Benutzerdefiniert“ -> „Seitenelemente blockieren“ aktiviert.

Andere Verbesserungen betreffen den privaten Modus: In diesem könnt ihr jetzt auf Wunsch wie im normalen Modus eure Passwörter speichern und selbst entscheiden, ob ihr Add-ons auch im privaten Modus verwenden möchtet. Dazu fragt Firefox 67 bei der Installation eines Add-ons euren Wunsch ab, den ihr später in den Add-on-Einstellungen auch jederzeit wieder ändern könnt.

Mozilla Firefox 67 Download *

Darüber hinaus wurde auch die Geschwindigkeit des Firefox mit Version 67 verbessert. So ist eine Priorisierungsfunktion enthalten, mit der Skripte wesentlich schneller ausgeführt werden. Weiterhin erkennt der Browser, wenn der freie Arbeitsspeicher unter die 400-MB-Marke sinkt und versetzt dann länger nicht benutzte Tabs in den Standby-Modus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung