Bei der ersten Fortnite-WM konnte sich der 16-jährige Kyle Giersdorf gegen 99 andere Spieler durchsetzen. Der US-Amerikaner gewann ein Preisgeld in Höhe von 3 Millionen Dollar.

 

Fortnite

Facts 
Fortnite

Am vergangenen Wochenende traten im Arthur Ashe Stadium in New York die besten Fortnite-Spieler der Welt gegeneinander an. 100 Teilnehmer hatten sich für die Finalrunde qualifizieren können. Am Ende gewann der erst 16 Jahre alte Kyle Giersdorf alias „Bugha“ deutlich mit 26 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Er räumte ein Preisgeld in Höhe von 3 Millionen US-Dollar ab.

Aber auch die weiteren Plätze gingen nicht mit leeren Händen nach Hause. Selbst der vierte Platz konnte sich noch über 1 Million Dollar freuen. Die deutschen Teilnehmer konnten derweil nicht überzeugen.

Wie schnitten deutsche Spieler ab?

Lion „LYGHT“ Krause war mit 13 Jahren der jüngste Spieler des Turniers, kam allerdings nur auf Rang 80. Als bester deutscher Vertreter landete Jan Kaur alias „fwexy“ auf dem 31. Platz. Bei der vorangegangenen Qualifikation hatten insgesamt 40 Millionen Spieler teilgenommen. Den 100 Bestplatzierten Teilnehmern der Endrunde waren von Anfang an 50.000 Dollar sicher.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Fortnite: Das sind die 15 hässlichsten Skins

 Das gesamte Preisgeld des Turniers beläuft sich auf 30 Millionen US-Dollar. Im Verhältnis zu der riesigen Reichweite, die durch die WM generiert werden konnte und einem geschätzten Jahresumsatz von Epic Games von 3 Milliarden Dollar erscheint das allerdings als lohnende Investition.