Auch am Dienstag, den 06.12.2022, gibt es wieder 2 Spiele im Achtelfinale der Fußball-WM 2022. Diesmal werden beide Spiele im Free-TV gezeigt, so dass ihr die Begegnungen Marokko gegen Spanien sowie Portugal gegen Schweiz bei der ARD oder alternativ bei Magenta TV verfolgen könnt.

 
Livestream
Facts 

Das Achtelfinale der WM 2022 geht heute mit den Spielen Marokko gegen Spanien um 16:00 Uhr und Portugal gegen die Schweiz um 20:00 Uhr zu Ende. Übertragen werden beide Spiele von der ARD, alternativ könnt ihr die Begegnungen auch bei Magenta TV verfolgen.

Ohne TV-Anschluss oder unterwegs gibt es die WM-Übertragung über die ARD-App oder direkt im Browser per Live-Stream auf den Bildschirm des Smartphones, Tablets, iPhones, iPads, vieler Smart-TV-Geräte und mehr. Zwischendurch könnt ihr den Fernseher laufen lassen, dann wird es im „Ersten“ abgesehen von den Nachrichtensendungen Berichte rund um das WM-Turnier in Katar geben. Alle Spiele könnt ihr auch live mit einem Abonnement bei Magenta TV verfolgen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
TV-Sender im Live-Stream empfangen: Auf diesen Wegen geht es

Habt ihr eine Begegnung verpasst oder wollt noch einmal die Highlights sehen, könnt ihr alle Spiele und alle Tore im Video bei ZDF abrufen.

Die Live-Streams von ARD und ZDF sind Bestandteil der Gratis-Optionen von Streaming-Diensten wie Zattoo oder Waipu.TV. Beim Fire TV Stick von Amazon kann man ohne zusätzliche App im Live-TV-Programm einschalten. 16 Partien können lediglich exklusiv über die Bezahlplattform Magenta TV empfangen werden.

Marokko gegen Spanien im Live-Stream & TV: Fußball WM 2022 Übertragung am Dienstag

Die WM-Spiele von heute mit den Zeiten und Sendern:

Diese Spiele gibt es heute live zu sehen:

  • 16:00 Uhr: Marokko gegen Spanien im Live-Stream und TV bei ARD
  • 20:00 Uhr: Portugal gegen Schweiz im Live-Stream und TV bei ARD

Für Deutschland war bei der WM 2022 bereits nach der Vorrunde Schluss. Zwar gewann die DFB-Elf im letzten Gruppenspiel mit 4:2 gegen Costa Rica, jedoch reichte dies wegen des gleichzeitigen 2:1-Sieges von Japan gegen Spanien nicht für die KO-Runde. Im ersten Gruppenspiel musste sich Deutschland trotz einer 1:0-Führung mit 1:2 gegen Japan geschlagen geben. Mit Endo, Yoshida, Itakura, Tanaka und Kamada starteten gleich fünf Akteure im japanischen Team, die in der Bundesliga spielen. Gegen Spanien erreichte die DFB-Elf immerhin ein 1:1-Unentschieden, insgesamt reichte es wie erwähnt jedoch nicht für den Einzug ins Achtelfinale.

Wer die Spiele verpasst hat oder einfach noch mal alle Highlights nacherleben möchte, findet die Zusammenfassungen im Webangebot von ZDF als Video.

Am 09.12. beginnt das Viertelfinale der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft, die Spiele laufen allerdings nicht im öffenlich-rechtlichen Fernsehen. Verfolgen könnt ihr diese stattdessen bei Magenta TV. So geht es am Freitag weiter:

  • 16:00 Uhr: Kroatien gegen Brasilien im Live-Stream bei Magenta TV
  • 20:00 Uhr: Niederlande gegen Argentinien im Live-Stream bei Magenta TV

WM 2022: Spielplan, Sendezeiten und Ergebnisse

Das sind die Sendezeiten und Sender der WM-Spiele im Live-Stream und TV in den kommenden Wochen (Quelle: Sportschau.de):

 
Tag Spiel Anstoß (MEZ) Sender Sendezeit / Ergebnis
So., 20.11. Katar - Ecuador 17:00 ZDF 0:2 (Zusammenfassung)
Mo., 21.11. England - Iran 14:00 ZDF 6:2
Senegal - Niederlande 17:00 ZDF 0:2
USA - Wales 20:00 ZDF 1:1
Di., 22.11. Argentinien - Saudi-Arabien 11:00 Telekom 1:2
Dänemark - Tunesien 14:00 ZDF 0:0
Mexiko - Polen 17:00 ZDF 0:0
  Frankreich - Australien 20:00 ZDF 4:1
Mi., 23.11. Marokko - Kroatien 11:00 ARD / sportschau.de 0:0
  Deutschland - Japan 14:00 ARD / sportschau.de 1:2
  Spanien - Costa Rica 17:00 ARD / sportschau.de 7:0
  Belgien - Kanada 20:00 ARD / sportschau.de 1:0
Do., 24.11. Schweiz - Kamerun 11:00 Telekom 1:0
  Uruguay - Südkorea 14:00 ZDF 0:0
  Portugal - Ghana 17:00 ZDF 3:2
  Brasilien - Serbien 20:00 ZDF 2:0
Fr., 25.11. Wales - Iran 11:00 ARD / sportschau.de 0:2
Katar - Senegal 14:00 ARD / sportschau.de 1:3
Niederlande - Ecuador 17:00 ARD / sportschau.de 1:1
England - USA 20:00 ARD / sportschau.de 0:0
Sa., 26.11. Tunesien - Australien 11:00 Telekom 0:1
Polen - Saudi Arabien 14:00 ARD / sportschau.de 2:0
Frankreich - Dänemark 17:00 ARD / sportschau.de 2:1
Argentinien - Mexiko 20:00 ARD / sportschau.de 2:0
So., 27.11. Japan - Costa Rica 11:00 ZDF 0:1
Belgien - Marokko 14:00 ZDF 0:2
Kroatien - Kanada 17:00 ZDF 4:1
Spanien - Deutschland 20:00 ZDF 1:1
Mo., 28.11. Kamerun - Serbien 11:00 Telekom 3:3
Südkorea - Ghana 14:00 ARD / sportschau.de 2:3
Brasilien - Schweiz 17:00 ARD / sportschau.de 1:0
Portugal - Uruguay 20:00 ARD / sportschau.de 2:0
Di., 29.11. Niederlande - Katar 16:00 ARD / sportschau.de 2:0
Ecuador - Senegal 16:00 ARD / sportschau.de 1:2
Wales - England 20:00 ARD / sportschau.de 0:3
Iran - USA 20:00 ARD / sportschau.de 0:1
Mi., 30.11. Tunesien - Frankreich 16:00 ZDF 1:0
Australien - Dänemark 16:00 ZDF 1:0
Polen - Argentinien 20:00 ZDF 0:2
Saudi Arabien - Mexiko 20:00 ZDF 1:2
Do., 01.12. Kroatien - Belgien 16:00 ARD / sportschau.de 0:0
Kanada - Marokko 16:00 ARD / sportschau.de 1:2
Japan - Spanien 20:00 Telekom 2:1
Costa Rica - Deutschland 20:00 ARD / sportschau.de 2:4
Fr., 02.12. Südkorea - Portugal 16:00 ZDF 2:1
Ghana - Uruguay 16:00 ZDF 0:2
Kamerun - Brasilien 20:00 ZDF 1:0
Serbien - Schweiz 20:00 ZDF 2:3
Sa., 03.12. Niederlande - USA 16:00 Telekom 3:1
Argentinien - Australien 20:00 ZDF 2:1
So., 04.12. Frankreich - Polen 16:00 ZDF 3:1
England - Senegal 20:00 Telekom 3:0
Mo., 05.12. Japan - Kroatien 16:00 ZDF 1:3
Brasilien - Südkorea 20:00 ZDF 4:1
Di., 06.12. Marokko - Spanien 16:00 ARD
Portugal - Schweiz 20:00 ARD
Fr., 09.12. Kroatien - Brasilien 16:00 Magenta TV
Niederlande - Argentinien 20:00 Magenta TV
Sa., 10.12. 16:00
England - Frankreich 20:00 Magenta TV

WM 2022: Wann spielt Deutschland und wer überträgt?

Insgesamt zeigen ARD und ZDF 48 der 64 WM-Übertragungen. Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft wird es definitiv kostenlos im Live-Stream und Free-TV bei ARD und ZDF geben. So teilen die öffentlich-rechtlichen Sender die Übertragungen des DFB-Teams in der Vorrunde unter sich auf:

  • Bei ARD werden Christina Graf, Florian Naß, Gerd Gottlob und Tom Bartels am Kommentatoren zu hören sein. Alexander Bommes und Julia Scharf führen durch die Fußballtage im „Ersten“. Im Stadion wird Esther Sedlaczek zu hören sein.
  • ZDF lässt Oliver Schmidt, Martin Schneider, Claudia Neumann und Béla Réthy ans Mikrofon. Für die Kommentatorenlegende Réthy wird es das letzte WM-Turnier sein, bei dem er während der Live-Übertragungen zu hören sein wird. Sandro Wagner wird als Co-Kommentator zu hören sein. Jochen Breyer und Katrin Müler-Hohenstein moderieren die ZDF-Übertragungen.
  • Die Telekom setzt für die Magenta-TV-Spiele auf Wolff Fuss, Marco Hagemann, Jonas Friedrich, Jan Platte, Christina Rann, Christian Straßburger, Alexander Klich und Benni Zander als Kommentatorenteam.
  • Die Moderatoren-Legende Johannes B. Kerner ist zusammen mit dem ehemaligen DFB-Nationalspieler Michael Ballack als Moderator im Einsatz. Das Expertenteam von ARD besteht aus Almuth Schult, Thomas Hitzlsperger und Sami Khedira sowie Thomas Broich, ZDF auf Christoph Kramer und Per Mertesacker sowie die Frauen-Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.