Gabe Newell macht wieder Scherze über Half-Life 3

Marvin Fuhrmann

Half-Life 3 ist der Running Gag der Games-Branche. Darüber sind sich nicht nur die Spieler im Klaren, sondern auch Gabe Newell, der Chef von Valve, der seit Jahren sicherlich gefragt wird, wann die Fortsetzung endlich erscheint.

Im Rahmen der Launch-Party zu Valves VR-Headset Valve Index, hat Gabe Newell sich zu einigen Worten über sein Unternehmen hinreißen lassen. Dabei ging es aber nicht nur um das VR-Headset, sondern auch die Wege, die sie bis zu diesem Punkt geführt haben. Einen kleinen Seitenhieb auf Half-Life 3 (via PCGamer) und andere Spielefortsetzungen von Valve, die eine Drei am Ende verdient hätten, konnte er sich dabei nicht verkneifen.

Half-Life 2 - Mit dieser Demo wurde das Spiel auf der E3 2003 vorgestellt.

„Half-Life führte zu Half-Life 2, Source führte zu Source 2, die Experimente, die wir in Team Fortress 2 angestellt haben, haben uns geholfen, Dota 2 zu bauen. Artifact ist der Grund, warum wir in der Lage sind, Underlords zu machen. Vielleicht werden wir eines Tages auch eine Nummer 2 haben, die uns zu der nächsten glänzenden ganzen Zahl führen wird, die dort oben irgendwo auf einem Berg leuchtet.“

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Valves Steam Machines: Revolution oder Rohrkrepierer?

In der Vergangenheit wurde immer wieder spekuliert, dass Valve Index zusammen mit Half-Life 3 in einer VR-Version erscheinen wird, um die Hardware zu pushen. Die Brille erscheint nun aber am 30. September 2019 ohne den prophezeiten Nachfolger des Shooters. Der Running Gag, den wir nun schon seit Jahren an der Hand haben, wird wohl noch eine Weile weitergehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung