Galaxy S11: Das kann die Kamera von Samsungs neuem Flaggschiff-Smartphone

Simon Stich 1

Samsung wird bei seinem kommenden Flaggschiff, dem Galaxy S11, erneut besonders viel Wert auf die Kamera legen. Nun hat der Konzerne viele Details zum neuen ISOCELL-Sensor verraten. Auch zu den weiteren Linsen des Galaxy S11 gibt es jetzt einige Infos.

Samsung Galaxy S11: Fotos mit bis zu 108 MP

Samsung hat seinen neuen ISOCELL-Sensor für Smartphones nun offiziell vorgestellt – was etwas kurios anmutet, gibt es doch mit dem Xiaomi Mi Note 10 bereits seit über einem Monat ein Handy, welches den gleichen Bildsensor verbaut hat. Samsung rührt nun aber dennoch die Werbetrommel, was mit dem kommenden Galaxy S11 zu tun haben dürfte. Offiziell hat der Konzern aber noch nicht bestätigt, dass das nächste Flaggschiff den Sensor verbaut haben wird. Doch es deutet viel darauf hin.

Samsungs neuer „ISOCELL Bright HMX“-Sensor knipst Bilder mit bis zu 108 MP. Die maximale Auflösung liegt hier bei sagenhaften 12.032 x 9.024 Bildpunkten. Der Konzern hat hierfür seine Pixel-Isolation überarbeitet, sie soll nun deutlich besser funktionieren. Hier wird eine Art Mauer um jedes einzelne Pixel gezogen, damit die jeweilige Farbe nicht auf die des nächsten Bildpunktes „abfärbt“. So wird im Idealfall Bildrauschen unterdrückt.

Mehr zu Samsungs neuem Super-Sensor gibt es hier im Video:

Samsung ISOCELL Bright HMX: 108-MP-Kamerasensor für Smartphones.

Samsung Galaxy S10 bei Amazon anschauen*

Neben Pixel-Isolation setzt Samsung erneut auf Pixel-Binning. Hierbei werden mehrere Pixel zu einem zusammengesetzt, um ein schärferes Ergebnis bei schlechten Lichtverhältnissen zu garantieren. Die maximale Auflösung verringert sich in diesem Fall allerdings stark, sodass nicht mehr von 108 MP die Rede sein kann.

Samsung Galaxy S11 mit Quad-Kamera

Neben dem Hauptsensor dürfte Samsung noch drei weitere Linsen auf der Rückseite des Galaxy S11 (Plus) zum Einsatz kommen lassen. Informationen von SamMobile zufolge könnte die verbaute Telefotolinse auf eine Auflösung von „mindestens“ 48 MP kommen. Pixel-Binning soll hier ebenfalls möglich sein.

Samsung könnte sich darüber hinaus noch für einen Ultraweitwinkel entscheiden, der Bilder mit bis zu 16 MP ermöglicht – ganz wie beim Galaxy S10 und Galaxy Note 10. Darüber hinaus wird ein Time-of-Flight-Sensor verbaut werden.

Beim Zoom hingegen könnte auch das Galaxy S11 hinter der Konkurrenz von Huawei zurückbleiben. Derzeit wird über einen fünffachen Zoom spekuliert, wobei noch nicht feststeht, ob es sich hierbei um einen rein optisch arbeitenden Periskop- oder doch um einen Hybrid-Zoom handeln wird.

Mehr zum Galaxy S11 gibt es hier in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Samsung Galaxy S11: So schön soll das neue Top-Handy aussehen

Das Galaxy S11 soll zusammen mit dem größeren Galaxy S11 Plus und günstigeren Galaxy S11e Mitte Februar 2020 vorgestellt werden. Das Display der Standardausführung soll auf eine Diagonale von 6,63 oder 6,7 Zoll kommen. Zu den Preisen ist noch nichts bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung