Samsung treibt die Entwicklung seiner Falt-Handys weiter voran. Bereits vor der offiziellen Präsentation des Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 sind bereits wichtige Informationen aufgetaucht, die zeigen, wie Samsung die Handys stark verbessert.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy Z Fold 3 mit Stylus und Unter-Display-Kamera

Mit dem Galaxy Z Fold 3 betritt Samsung gleich doppeltes Neuland. Das neue Modell wird nicht nur das erste Falt-Handy des südkoreanische Herstellers, das mit einem S Pen bedient werden kann, sondern gleichzeitig auch das erste Falt-Handy mit Unter-Display-Kamera. Die Kamera für Selfies verschwindet im Inneren des Handys einfach unter dem Bildschirm und stört somit nicht mehr das Design:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Kamera auch eine anständige Bildqualität besitzt. Bisherige Handys mit Unter-Display-Kamera haben in dem Punkt massiv enttäuscht, sodass bei Nachfolgern auf diese Technologie verzichtet wurde. Viel wichtiger erscheint das die Unterstützung des Stiftes:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Damit kann das große Display im Inneren wirklich produktiv genutzt werden. Unklar ist aktuell, ob der S Pen im Gehäuse verstaut werden kann. Wir würden fast nicht davon ausgehen, sondern eher erwarten, dass man sich den Stift optional kaufen kann. Vielleicht gibt es dann wie beim Galaxy S21 Ultra eine Hülle zur Aufbewahrung als Zubehör.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Samsung Galaxy Z Fold 2 5G bei Amazon

Zum Vergleich: Das aktuelle Samsung Galaxy Z Fold 2:

Samsung Galaxy Z Fold 2: Das neue Falt-Smartphone im Video

Samsung Galaxy Z Flip 3 mit größerem Außendisplay

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Nicht weniger interessant ist das kommende Galaxy Z Flip 3, bei dem Samsung einfach das Galaxy Z Flip 2 überspringt und so beide Falt-Handys auf eine Linie bringt. Dieses Handy bekommt ein deutlich größeres Außendisplay. Es kann im zugeklappten Zustand deutlich besser genutzt werden. Das Display des Vorgängers war mickrig. Zudem stehen die Kameras mehr im Fokus. Es wäre wünschenswert, wenn sich die Bildqualität hier deutlich verbessert. Denkbar wäre auch, dass vielleicht wie beim Galaxy Z Fold 3 die innen liegende Kamera unter dem Display verbaut ist. Das wissen wir zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht. Unklar ist zudem, wann die beiden Falt-Handys vorgestellt werden. GIGA wird euch informieren, wenn es so weit ist.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).