Saubere, partikel- und virenfreie Luft in Innenräumen ist gerade während der Corona-Pandemie ein hohes Gut. Entsprechend gefragt sind aktuell Luftfilter, die eben dafür sorgen können. Jetzt hat ein deutscher Hersteller ein neues Gerät auf den Markt gebracht – mit überragender Filterleistung.

„AirControl“ von Miele schafft bemerkenswerte Filterleistung

Bei diesen Werten können die gängigen OP- und FFP2-Masken nicht mithalten: Der neue Luftfilter „AirControl“ von Miele schafft laut Hersteller, 99,995 Prozent aller Schwebstoffe, Viren, Bakterien und Pilze aus der Raumluft zu filtern. Zwar sind damit Masken noch lange nicht passé, trotzdem wolle man mit dem AirControl „einen wirksamen Beitrag für mehr Gesundheit leisten“, kündigt Dr. Christian Kluge an. Er ist Leiter der Business Unit Professional der Miele Gruppe. Um schnell Top-Qualität liefern zu können, kooperiert Miele mit dem Filtrationsspezialisten UlmAIR.

Der Luftfilter wird in drei Varianten angeboten, die jeweils auf Raumgrößen bis zu 45, 80 oder 200 qm ausgelegt sind. Die Raumluft wird, so kündigt der Hersteller in einer Mitteilung an, innerhalb einer Stunde sechs Mal vollständig gereinigt. Dafür kommen im Inneren des AirControl fünf Filterstufen zum Einsatz, die von größeren zu kleineren Partikeln filtrieren. Viren, Pilze und andere Schwebstoffe werden in einem HEPA-Hochleistungsfilter H14 aufgefangen. Anschließend werden sie im Gerät mit 70 Grad heißer Luft unschädlich gemacht.

Luftreiniger wie der von Philips sind auch für den privaten Gebrauch gedacht:

Philips AC2889/10: Luftreiniger vorgestellt

Miele zielt mit Luftfilter auf Geschäftskunden mit großen Räumlichkeiten

Mieles Luftfilter verfügt zudem über einen CO2-Sensor, der ständig die allgemeine Qualität der Raumluft überwacht. Diese kann am Display abgelesen werden. Nicht notwendig, aber angenehm: Ein Aktivkohle- sowie ein Nachfilter nehmen Gerüche aus der Luft auf. Die laut Miele platzsparend designten Geräte sind im Onlineshop verfügbar. Das günstigste Modell beginnt bei 2.790 Euro, es wird Leasing ab 50-Euro-Raten angeboten.

Privatkunden gehören nicht zur Zielgruppe von Mieles AirControl-Produkten. Dafür sollen die Luftfilter etwa an Schulen und Kindergärten, in Unternehmen oder Fitnessstudios zum Einsatz kommen. Wer ein Pendant fürs Zuhause sucht, kann bei diesen Geräten fündig werden.