Ikea konnte schon mehr als einmal mit praktischen Lösungen für Probleme des Alltags überzeugen. Derzeit gibt es Hinweise, dass die in Schweden beliebte Steckdose Åskväder bald in Deutschland erhältlich ist. Sie kann den Kabelsalat auf dem Weg zur Steckdose einfach verschwinden lassen.

 

IKEA

Facts 

Eine selbstverlegte Aufputz-Steckdose oder einfach nur eine praktische Verlegung eines Stromanschlusses dahin, wo man ihn eigentlich braucht – das bieten die Produkte der Åskväder-Reihe von Ikea, die im Frühjahr ihr Debüt in Schweden feierten. War zunächst unklar, ob die modularen Steckdosen-Systeme (wie sie funktionieren erklären wir in diesem Artikel) überhaupt nach Deutschland kommen – oder wann –, sieht es nun danach aus, als würde es nicht mehr lange dauern.

Ikea Åskväder: Zubehör in deutschen Filialen gesichtet

Denn in einer Ikea-Filiale in Frankfurt sollen bereits Kabel und Schaltelemente der Modulsteckdosen verkauft werden (Quelle: iFun). Leser des Apple-Portals iFun haben das Zubehör dort ausfindig gemacht. Seit dem Start in Schweden und Dänemark im Frühjahr sind sie hierzulande im Onlineshop von Ikea nicht aufgetaucht.

Dass zunächst nur das Zubehör zum eigentlichen Produkt vorrätig ist, ist schon ungewöhnlich. Produkte verfügbar zu halten, stark nachgefragte Artikel nachliefern zu können – das ist derzeit allerdings eine echte Herausforderung, nicht nur, aber auch für Ikea. Zuletzt hatte die Möbelhauskette angekündigt, im Zuge der knappen Verfügbarkeiten das Sortiment zu verkleinern.

Wann startet Ikea den Verkauf in Deutschland?

Wann können deutsche Kunden also mit den praktischen Åskväder-Steckdosen rechnen? Wir können wohl ausschließen, dass der Verkauf im Möbelhaus ein Versehen war. Im Gegenteil spricht es dafür, dass es bis zum Marktstart in Deutschland nicht mehr lange dauern wird. Von offizieller Seite gibt es allerdings keinen Starttermin.

Was ihr über die Smart-Home-Beleuchtung Tradfri von Ikea wissen müsst, erfahrt ihr im Video:

Ikea Trådfri – Smart Home Beleuchtung

Wenn es soweit ist, erhalten Kundinnen und Kunden mit Åskväder eine Steckdose, die sich auch in Ikeas Smart-Home-Umgebung einbetten lässt. Teile sollen mit der Tradfri-Steuerung kompatibel sein. Abgesehen vom Vorteil sich selbst unkompliziert Stromanschlüsse dorthin verlegen zu können, wo sie gebraucht werden, wird Åskväder so auch zu einer sinnvollen Erweiterung für das smarte Zuhause – wir sind gespannt.