Die Apple Watch ist die vielleicht erfolgreichste Uhr der vergangenen Jahre. Doch einen Nachteil hat die Smartwatch im Vergleich zu ihren mechanischen Vorbildern: Man muss sie mehrmals in der Woche aufladen. Ein neues Zubehörteil erleichtert dabei auch iPad-Pro-Usern das Leben.

 

Apple Watch Series 5

Facts 

Apple Watch am iPad Pro aufladen: Mit diesem Dock geht das

Es ist vielleicht das nützlichste iPad-Zubehör seit dem Apple Pencil – zumindest für Apple-Watch-Träger: Mit einem neuen Ladedock von Satechi lässt sich die Apple-Smartwatch direkt am iPad Pro aufladen:

Natürlich lässt sich das Ladegerät auch an jeden anderen USB-C-Anschluss anschließen, zum Beispiel an den in aktuellen MacBook-Air- und Pro-Modellen. Eine ziemlich kompakte Lösung für alle, die kein zusätzliches Kabel in ihrem Zubehör-Arsenal mitführen wollen.

Satechis Ladedock ist „Made-For-iPhone“-zertifiziert und besteht aus Aluminium, dessen Farbton an Apples „Space Grau“ angelehnt zu sein scheint, und ist 140 Gramm schwer. Aktuell ist das Ladedock für 44,90 Euro bei Cyberport erhältlich:

Satechi USB-C-Ladedock für Apple Watch bei Cyberport kaufen

Die aktuelle Apple Watch im Video-Portrait des Herstellers:

Apple Watch Series 5: Promo-Video

Satechi-Ladedock für die Apple Watch: Kompatible Modelle

Apple hat mit der Apple Watch Series 4 die Gehäuseform der Smartwatch angepasst – sie ist nun flacher und rundlicher als ihre Vorgänger. Der magnetische Anschluss zum Aufladen blieb dabei aber unverändert. Ein Vorteil für Zubehörhersteller – und die User. Denn Satechis USB-C-Dock lässt sich so mit allen Apple-Watch-Modellen verwenden.

Die Idee eines kompakten Ladegeräts für die Apple Watch ist nicht ganz neu. Bei Amazon etwa findet man einige Ladedocks ohne Kabelstück (wie diesen hier mit integrierter Powerbank), doch kommt dabei meist ein gewöhnlicher USB-Anschluss zum Einsatz. Auch Apple könnte sich Satechi zum Vorbild nehmen: Das kompakteste USB-C-Ladekabel für die Apple Watch ist immerhin noch 30 cm lang.