Es gibt einige Spiele, die unbedingt eine Fortsetzung verdient hätten. So auch die Spielreihe Silent Hill, dessen originale Trilogie ein gutes Beispiel für gelungene Horrorspiele ist. So sieht das offensichtlich auch der God of War-Director, denn er würde gern ein weiteres Spiel zum Franchise machen.

 

Silent Hills

Facts 
Silent Hills

Für die zahlreichen Fans gehört Silent Hill zu den besten psychologischen Horrorspielen der Geschichte und hätte es verdient, einen guten Nachfolger zu erhalten. Das einzig vielversprechende in den letzten Jahren war eine mysteriöse Demo namens P.T., dieses Projekt wurde allerdings aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen Konami und Hideo Kojima auf Eis gelegt.

Seitdem gab es zahlreiche Gerüchte zu einem neuen Teil, doch mehr wurde daraus erst einmal nicht. Wenn es allerdings nach God of War-Director Cory Barlog gehen würde, würde sich das schnell ändern.

Solange es kein neues Silent Hill-Spiel gibt, könnten euch diese interessieren.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Resident Evil 3 und mehr: Die besten Horrorspiele 2019 und 2020

Es ist still um Silent Hill

Doch woher stammt überhaupt die Nachricht, dass Barlog Interesse an einem Nachfolger hätte? Die Seite GameSpot hat kürzlich auf Twitter die Frage gepostet, welches der vier angegebenen Spiele ein Remaster bekommen sollte. Zur Auswahl standen Metal Gear Solid, Twisted Metal, Silent Hill und Xenogears.

Während sich in den Kommentaren viele für Xenogears ausgesprochen haben, antwortete Cory Barlog fest entschlossen und kurz:

Silent Hill. Und lasst es mich machen.

Dank seiner bisherigen Erfahrung und großartigen Arbeit, unter anderem mit God of War, wäre er durchaus ein Kandidat, der ein gelungenes Remaster von Silent Hill auf die Beine stellen könnte, oder was denkt ihr? Welches Spiel hättet ihr denn gewählt? Schreibt es uns sehr gerne in die Kommentare.