Die Welt geht unter aber erst nächstes Jahr. Mit einem Teaser zum Sequel von God of War zeigt Sony, wohin die Reise geht. Ragnarök steht vor der Tür.

 

God of War: Ragnarök

Facts 
God of War: Ragnarök

Schon am Ende von God of War wurde klar, in einer Fortsetzung wird es um die Apokalypse aus der nordischen Mythologie gehen. God of War Ragnarök wird auch der Titel des Sequels werden, wie ein kurzer Teaser bei der PS5-Showcase zeigte.

God of War: Ragnarök - Teaser Trailer | PS5 Showcase

Der kurze Clip enthält nur Kratos Warnung, das ihr euch auf Ragnarök vorbereiten sollt. Bis dahin ist zum Glück noch etwas Zeit, einzig die Jahreszahl 2021 wird als Release-Zeitraum angeben. Das bedeutet, ihr habt genug Zeit, euch auf der PlayStation 5 einzuspielen. Die kann mittlerweile vorbestellt werden:

PlayStation 5 All Digital Edition für 399 Euro:

PlayStation 5 mit Laufwerk für 499 Euro:

Bilderstrecke starten(40 Bilder)
PlayStation 5: Alle PS5-Spiele für 2020 und 2021

 Was God of War 4 über den nächsten Teil verrät

Nachdem Kratos und Atreus die Asche Faye auf dem Gipfel in Jötunheim verstreut haben, startet eigentlich er Abspann und dem Spieler steht es danach offen, die Welt weiter zu erkunden. Begibt er sich zurück in das Haus im Wildwald und interagiert mit den Betten dort, dann startet eine Zwischensequenz, die „Jahre später“ stattfindet. Kratos und Atreus werden von einem Gewittersturm geweckt, als sie vor das Haus treten, sehen sie einen Mann mit Kapuze um den die Blitze zucken und der an seiner Seite einen wohlbekannten Hammer trägt. Es ist natürlich Thor.

God of War: So schaltet ihr das geheime Ende frei!

Nach einer Schwarzblende wird klar, es war nur ein Traum von Atreus oder viel mehr eine Vision. Schon in God of War 4 begann der Fimbulwinter, eine Eiszeit, die als eines von vier Vorzeichen der Apokalypse gesehen wird.

Durch ihr Handeln haben Kratos und Atreus den Untergang der Götter vorzeitig ausgelöst, mit den Konsequenzen davon bekommen sie es nun um nächsten Teil zu tun.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?