Google hat einen neuen Chromecast mit Google TV vorgestellt. Das Modell unterscheidet sich äußerlich nicht von der 4K-Variante, bietet aber nur eine geringere Auflösung. Dafür fällt der Preis kleiner aus, was ihn zu einer möglichen Alternative zu Amazons Fire TV macht.

 
Google
Facts 

Google: Neuer HD-Chromecast vorgestellt

Eine 4K-Variante gibt es schon, jetzt folgt das HD-Modell. Google hat einen neuen Chromecast präsentiert, der über das gleiche Design verfügt wie das teurere Modell. Auch bei der Fernbedienung handelt es sich um die gleiche, die schon bekannt ist. Wie gehabt wird auch der neue Chromecast per HDMI an den Fernseher angeschlossen und bietet anschließend eine Übersicht aus verschiedenen Streaming-Apps an.

Über Google TV werden Inhalte App-übergreifend präsentiert. Je nach Abo-Situation des Nutzers stehen Filme und Serien von Plattformen wie YouTube, Netflix, Disney+, Apple TV+, RTL+, DAZN, Joyn, ARD, ZDF und Prime Video bereit. Eine Gaming-Kombination mit Google Stadia ist jetzt auch vorgesehen.

Die Steuerung erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung oder den Google Assistant. Auch über Google Home oder Google TV auf dem Smartphone lässt sich der Chromecast steuern. Das Streaming-Gerät lässt sich bei Bedarf auch mit Nest-Lautsprechern und -Displays in einer Gruppe zusammenfassen, um Musik über Spotify oder YouTube Music in mehreren Räumen zu hören.

Inhalte vom Handy können von kompatiblen Android- und iOS-Apps über Chromecast auf den Fernseher geworfen werden. Darüber hinaus lässt sich der Chrome-Browser auf dem Smart-TV spiegeln.

Das bietet Google TV:

Trailer zu Google TV

Chromecast mit Google TV (HD) für 39,99 Euro

Das neue Modell kann ab sofort für 39,99 Euro in der Farbe „Snow“ erstanden werden. Damit kostet der Chromecast genau so viel die aktuelle HD-Variante von Amazons Fire TV. Noch günstiger wird es bei der Lite-Version von Fire TV, hier fallen nur 29,99 Euro an (bei Amazon ansehen).