In einem neuen Gameplay-Video präsentiert Warner Bros. sein neues Action-Multiplayerspiel im Batman-Universum und verrät einige spannende Details. Alle, die auf Mikrotransaktionen allergisch reagieren, dürfen einmal aufatmen, denn In-Game-Käufe soll es in Gotham Knights keine geben.

 
Gotham Knights
Facts 
Gotham Knights

Gotham Knights verspricht: Keine Mikrotransaktionen

Das Batman-Prügelspiel ohne Batman hätte eigentlich bereits vergangenes Jahr erscheinen sollen, wurde jedoch auf 2022 verschoben – genauer auf den 25. Oktober 2022. In einem 13-minütigen Gameplay-Video präsentiert das Team von Warner Bros. Games Montréal die beiden Helden Nightwing und Red Hood in Aktion. Nightwings Kampfstil ist akrobatisch, während Red Hood eher auf Fernkampf setzt. Obwohl sich das Kampfsystem von den Arkham-Spielen unterscheiden soll, erinnert es doch stellenweise an die flotte und agile Kombo-Prügel-Action aus Rocksteadys Batman-Spielen.

Um euch geschwind auf den Dächern Gothams zu bewegen, könnt ihr entweder Nightwings Gleiter oder Red Hoods mystischen Sprung nutzen. Ihr könnt aber auch die gefährlichen Straßen mit eurem Gefährt durchqueren und euch Verfolgungsjagden mit Schurken liefern.

Gotham Knights – Offizielles Gameplay-Video von Nightwing und Red Hood

Doch hier hören die Informationen noch nicht auf. In einem FAQ geht Warner Bros. auf einige brennende Fragen ein, darunter die Monetarisierung des Open-World-Spiels. Die Antwort ist unmissverständlich: „Gotham Knights wird keine In-Game-Käufe oder Mikrotransaktionen haben.“ (Quelle: Gotham Knights)

Das dürfte viele Spieler freuen, denn im FAQ steht auch, dass es kosmetische Items geben wird, mit denen ihr die Superhelden-Truppe anpassen könnt.

Gotham Knights: Alle weiteren Infos

In Gotham Knights könnt ihr einen von vier Helden steuern: Batgirl, Nightwing, Red Hood oder Robin. Ihr werdet auch zwischen den Figuren tauschen können. Gotham Knights könnt ihr sowohl allein oder im Online-Koop-Modus mit einer weiteren Person spielen. Offline-Koop beziehungsweise Splitscreen werden nicht unterstützt.

Das Spiel soll am 25. Oktober 2022 für PlayStation 5, Xbox Series X/S und PC erscheinen. Die Versionen für Last-Gen-Konsolen wurden gestrichen, um den Spielern „die bestmögliche Gameplay-Erfahrung zu ermöglichen.“ (Quelle: Gotham Knights)

Das ist vielleicht auch besser so, wenn man bedenkt, wie unterirdisch die Last-Gen-Versionen von CD Projekts Cyberpunk 2077 performt haben.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).