Heute geht es in das letzten Gruppenspiel von Deutschland bei der Handball-Europameisterschaft 2022. Gegner für den DHB ist Polen. Ihr könnt alle Spiele der Handball-EM 2022 im Stream und TV verfolgen. GIGA gibt eine Übersicht, welcher Sender welche Spiele überträgt und wo und wann ihr die Deutschland-Spiele live verfolgen könnt.

 
Handball Live-Stream
Facts 

Los geht es mit dem dritten Deutschland-Spiel am heutigen Dienstag, den 18. Januar 2022, um 18:00 Uhr. Einschalten könnt ihr im ZDF.

Wie beim Fußball werden auch bei der Handball-EM 2022 die Spiele auf verschiedenen Sendern übertragen. Einige Spiele gibt es kostenlos, wer jedoch alle Partien sehen möchte, muss ein kostenpflichtiges Abo buchen. Die gute Nachricht für Fans der deutschen Nationalmannschaft: Alle DHB-Spiele werden bei ARD und ZDF gezeigt und können somit kostenlos verfolgt werden. Wer lieber am PC oder Smartphone sitzt beziehungsweise keinen TV-Anschluss mehr hat, schaltet zu den Deutschland-Spielen der Handball-EM im Live-Stream ein. Das Spiel von Deutschland kann kostenlos im ZDF-Live-Stream im Browser angesehen werden. Daneben gibt es den Live-Stream gratis aufs Handy. Neben der ZDF-App haben alle namhaften Streaming-Dienste wie Zattoo die Übertragung in ihren Gratis-Optionen.

 

Handball-Übertragung live: Wo kann man Deutschland gegen Polen heute im Stream und TV sehen?

Wann spielt Deutschland bei der Handball-EM? Die Termine und Sendezeiten:

  • Freitag, 14. Januar, 18:00 Uhr, ARD: Deutschland – Belarus 33:29
  • Sonntag, 16. Januar, 18:00 Uhr, ARD: Deutschland – Österreich
  • Dienstag, 18. Januar, 18:00 Uhr, ZDF: Polen – Deutschland

Das Auftaktspiel gegen Belarus konnte die DHB-Nationalmannschaft am Freitag mit 33:29 erfolgreich für sich entscheiden. Auch das zweite Gruppenspiel gegen Österreich gewann Deutschland (32:29). Heute geht es gegen in das abschließende Gruppenspiel im Kampf um den Einzug in die Hauptrunde.

handball-deutschland-GettyImages-1352018260
Deutschland geht als Außenseiter in das EM-Turnier (Bild:Martin Rose / Getty Images Sport)

Zieht Deutschland in die Hauptrunde ein, zeigen ARD und ZDF je zwei Deutschland-Spiele bei der Handball-Europameisterschaft. Die Hauptrunde wird vom 20. bis 26. Januar ausgetragen. Erreicht die DHB-Nationalmannschaft das Halbfinale, zeigt ARD am 28. Januar das Deutschland-Spiel, bei einem Finaleinzug überträgt das ZDF am 30. Januar um 18 Uhr.

Einige Spiele anderer Nationen überträgt Eurosport im TV. Im Live-Stream seht ihr diese Handball-Matches mit einem DAZN-Abo, in dem die Eurosport-Übertragungen enthalten sind. Alternativ bucht ihr den „Eurosport Player“ für 6,99 Euro im Monat. Das sind die Termine für die nächsten Tage:

  • Freitag, 14. Januar, 20:30 Uhr: Portugal – Island
  • Samstag, 15. Januar, 20:30 Uhr: Spanien – Schweden
  • Sonntag, 16. Januar, 20:30 Uhr: Belarus – Polen
  • Montag, 17. Januar, 20:30 Uhr: Frankreich – Serbien
  • Dienstag, 18. Januar, 20:30 Uhr: Belarus – Österreich

Die weiteren Termine werden abhängig vom Turnierverlauf noch festgelegt. Pro Tag gibt es ein Top-Spiel am Abend. Bis zu 18 Handball-Spiele der EM zeigt der Sportsender. Eurosport überträgt auch die K.o.-Runde, falls das deutsche Team bereits vorher ausscheidet.

Deutschland bei der Handball EM 2022 heute: Alle Spiele im Live-Stream und TV sehen

Wer ausnahmslos alle Spiele der Handball-EM 2022 live im Stream sehen will, findet alle Übertragungen im Online-Portal sport-deutschland.tv. Hier gibt es sowohl Einzelübertragungen als auch Berichte von Parallelspielen in der Konferenz. Wollt ihr das komplette EM-Turnier im Live-Stream sehen, liegen die Kosten bei 12 Euro. Es kann auch ein Einzelspiel für je 3,50 Euro gebucht werden.

Zum Thema:

Der Kader der deutschen Handball-Nationalmannschaft im Überblick:

Die Handball-Europameisterschaft 2022 steigt in diesem Jahr zum 15. Mal und läuft vom 13. Januar bis zum 30. Januar. Als Titelverteidiger geht Spanien in das Turnier. Neben den Spaniern sind Weltmeister Dänemark, Olympiasieger Frankreich und Vize-Europameister Kroatien große Favoriten auf den Turniersieg. Deutschland geht hingegen nach dem mageren Auftritt bei der letztjährigen WM nur als Außenseiter in das Turnier. Das DHB-Team konnte sich den EM-Titel zuletzt im Jahr 2016 sichern. Gastgeber sind Ungarn und die Slowakei. Insgesamt nehmen 24 Nationen am Turnier teil.