Hogwarts-Brief noch nicht angekommen? Tja, wir wissen jetzt, warum: Die Harry-Potter-Rollenspiel-Hoffnung Hogwarts Legacy verabschiedet sich von 2021 in die Nebelschwaden des nächsten Jahres.

 

Hogwarts Legacy

Facts 
Hogwarts Legacy

Und schon ist das erste Spiel geflüchtet: 2021 wird nicht das Jahr sein, in dem Hogwarts Legacy erscheint, dabei hatten wir das Rollenspiel gerade erst in unserem Artikel zu den vielversprechendsten Rollenspielen 2021 aufgelistet. Hier könnt ihr euch einen traurigen Smilie denken.

Hogwarts Legacy: Neuer Release-Zeitraum

Einem Update auf Twitter zufolge wird Hogwarts Legacy nicht wie geplant 2021 den Zauberstab schwingen, sondern erst im Jahr 2022.  Der Grund ist recht einfach: Die Entwickler brauchen einfach noch mehr Zeit, um das Spiel fertigzustellen:

„Es ist vorrangig für uns, die bestmögliche Erfahrung für die Zauberwelt der Fans zu kreieren, weswegen wir dem Spiel die Zeit geben werden, die es braucht: Hogwarts Legacy erscheint 2022.

Zuvor hatte das Studio Portkey Games das Rollenspiel für 2021 angekündigt. Bleibt zu hoffen, dass damit keine Lawine an weiteren Verschiebungen losgetreten wird, immerhin wurden für 2021 so einige nette Titel beworben. Die Fans indessen reagieren mit gemischten Gefühlen auf die Ankündigung, eine Meinung herrscht aber vor: Sie wollen kein neues Cyberpunk-2077-Fiasko. Was verständlich ist.

Zauberhaft:

Hogwarts Legacy - Official Reveal Trailer | PS5

Hogwarts Legacy soll euch endlich die Möglichkeit geben, selbst Hogwarts zu besuchen: Im voll ausgewachsenen RPG werdet ihr einen eigenen Charakter erstellen können, der auf der Schule für Hexerei und Zauberei sein ganz eigenes Abenteuer erleben darf. Das Ganze spielt außerdem im 19. Jahrhundert, also einige Zeit vor Harry Potter. Den Jungen, der lebt, werdet ihr hier nicht antreffen.

Hogwarts Legacy soll für PC, PS4, Xbox One  sowie für die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox One X erscheinen.