Beim iPhone 12 (Pro) entscheidet sich Apple beim Lieferumfang gegen ein USB-Netzteil. Beim ebenfalls frisch vorgestellten HomePod mini geht der Hersteller aber einen anderen Weg. Nicht ganz konsequent, aber praktisch.

 

HomePod

Facts 

HomePod mini besitzt fest verbautes USB-C-Kabel

Nicht nur das iPhone 12 Pro und iPhone 12, sondern auch einen HomePod mini hat Apple in der letzten Woche vorgestellt. Das Modell ist deutlich kleiner als der Ur-HomePod und auch ein gutes Stück billiger – selbst wenn man den Preisverfall beim HomePod einrechnet: 96,50 Euro wird der HomePod mini in Deutschland kosten; vorbestellbar ist der smarte Siri-Lautsprecher am 6. November 2020 ab 14:00 Uhr. Jetzt gibt es erste Details zur Stromversorgung des kugelrunden HomePod mini. Und es drängt sich die Frage auf, ob Apple es mit seinem Umweltversprechen – angeblich deswegen liefert der Hersteller die neuen iPhones ohne USB-Netzteil aus – wirklich ernst meint.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Apple HomePod Pro: Im Konzept wird der smarte Lautsprecher zum Multitalent

MacrRumors berichtet nun, der HomePod mini besitze ein fest verbautes USB-C-Kabel. Ein Unterschied zum großen HomePod: Dessen Kabel steckt man direkt in die Steckdose. Und wenngleich Apple nicht empfiehlt, das Kabel vom HomePod zu trennen, ist es – genau genommen – abnehmbar. Beim HomePod mini gilt also: Ist das Kabel kaputt, muss der ganze HomePod zurück zu Apple.

Wer noch mehr Sound will, greift weiterhin zum größeren HomePod:

Apple HomePod im Test

Einen „Vorteil“ gibt es dann doch

Laut MacRumors wird Apple dem HomePod mini ein 20-Watt-USB-C-Netzteil beilegen: So lässt sich der kleine Siri-Lautsprecher direkt nach dem Auspacken ans Stromnetz anschließen. Dass ausgerechnet dieses neue 20-Watt-Netzteil beiliegt, hat für Kunden, die sich gerne im Apple-Universum bewegen, gleich zwei Vorteile: Wenn der HomePod mini einmal vom Netz kann, lässt es sich auch mit neueren iPhones (seit dem iPhone 8) verwenden. Außerdem ist Apples 20-Watt-Ladestecker zwingend für Apples MagSafe-Ladekabel für die neue iPhone-12-Generation notwendig.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).