Die US-Regierung hat es tatsächlich geschafft. Obwohl Huawei die Spionage im Mobilfunknetz bisher nicht belegt werden konnte, hat der Druck aus den USA die deutschen Politiker erreicht. Mittlerweile wird offen über den Ausschluss des chinesischen Unternehmens beim 5G-Aufbau in Deutschland gesprochen. China lässt sich das aber nicht gefallen.

China droht Deutschland bei Ausschluss von Huawei

Am 13. Dezember 2019 hat Ken Wu, chinesischer Botschafter in Deutschland, auf einer Veranstaltung des Handelsblatts dafür plädiert, dass chinesische Unternehmen in Deutschland wie alle anderen Unternehmen behandelt und nicht diskriminiert werden. Sollte Huawei beim 5G-Aufbau in Deutschland ausgeschlossen werden, wird die chinesische Regierung „nicht tatenlos zuschauen“. Ziel könnte die Autoindustrie sein. Im letzten Jahr wurden in China 7 Millionen deutsche Autos verkauft. „Kann China nun einfach behaupten, dass die deutschen Fahrzeuge plötzlich nicht sicher seien, weil sie selbst in der Lage sind eigene Autos herzustellen? Nein. Das ist reiner Protektionismus.“ – so Wu.

Indirekt würde sich China so aber nur selbst schaden. Immerhin können ausländische Hersteller in China nur durch ein Joint Venture mit einem chinesischen Partner Autos bauen  – so Golem. Allein Tesla ist es 2017 gelungen, diesen Umstand zu umgehen. China könnte durch den Bezug auf die Autoindustrie darauf hoffen, dass die deutschen Hersteller Druck auf die Politiker machen, welche die Entscheidung zum 5G-Aufbau treffen. Eine finale Entscheidung ist noch nicht getroffen.

Huawei P30 Pro bei Amazon anschauen

HUAWEI und HONOR bald ohne Play Store: Was du JETZT wissen musst.

So stehen die deutschen Provider zu Huawei

Erst kürzlich haben sich alle deutschen Provider zu Huawei geäußert. Während die Telekom im Kernnetz auf Komponenten von Huawei verzichtet, wollen Vodafone und o2 den chinesischen Hersteller nicht fallen lassen, da die Hardware nicht nur günstiger ist, sondern auch weniger Energie verbraucht. Laut Vodafone würde Deutschland durch den Ausschluss Huaweis beim 5G-Aufbau um fünf Jahre nach hinten geworfen werden. Mehr dazu in diesem Artikel von GIGA.