Huawei Mate X: Der wahre Grund, warum das Falt-Smartphone später kommt

Kaan Gürayer 2

Eigentlich hätte das Mate X längst im Handel sein sollen, doch Huawei entschied sich kurzfristig, den Marktstart zu verschieben. Kurz darauf wurde über technische Probleme des Falt-Smartphones gemunkelt. Jetzt spricht der Hersteller Klartext und erklärt nicht nur den wahren Grund für die Verschiebung – auch ein neuer Termin für den Release wird genannt. 

Huawei Mate X: Der wahre Grund, warum das Falt-Smartphone später kommt
Bildquelle: GIGA - Huawei Mate X.

Von 0 auf 100 und wieder zurück: Selten hat eine neue Gerätekategorie so eine Achterbahnfahrt erlebt wie die der faltbaren Smartphones. Anfang des Jahres noch als das „Next Big Thing“ hochgejubelt, folgte erst der tiefe Fall des Galaxy Fold und danach die Verschiebung des Mate X. Im Gegensatz zu Samsungs Falt-Smartphone sollen beim Huawei-Handy aber keine technischen Probleme der Grund für den verschobenen Marktstart gewesen sein.

Huawei Mate X: Marktstart des Falt-Smartphones „spätestens im September“

Gegenüber TechRadar erklärte Huawei-Manager Vincent Pang, dass das Mate X spätestens im September 2019 auf den Markt komme. Der „verschobene“ Marktstart sei dem langsamen Rollout des schnellen Mobilfunkstandards 5G geschuldet. Überhaupt sei der Release des Falt-Smartphones auch gar nicht verschoben worden, so Peng. Dem Huawei-Manager zufolge habe der Konzern stets davon gesprochen, dass das Mate X „im Sommer“ auf den Markt komme.

Ein Journalist habe während der Präsentation im Rahmen des MWC 2019 daraus den Juli geschlussfolgert und seitdem habe sich dieser Termin im Netz festgesetzt. In unseren Breitengraden endet der kalendarische Sommer am 23. September 2019 – schafft es Huawei tatsächlich, bis dahin das Mate X auf den Markt zu bringen, würde der Konzern sein eigenes Versprechen einhalten.

Von jedem Blickwinkel aus– das Huawei Mate X im Detail betrachtet: 

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Huawei Mate X in Bildern: Faltbares Smartphone im Detail betrachtet.

Smartphone-Bestseller auf Amazon *

Huawei Mate X: Trotz US-Sanktionen mit Android als Betriebssystem

Trotz des US-Banns gegen das chinesische Unternehmen werde das Mate X laut Huawei-Manager mit Android als Betriebssystem ausgeliefert, da das Handy „bereits angekündigt wurde.“ Offensichtlich hat das Falt-Smartphone also noch vor der Verhängung der Sanktionen seine Zertifizierung für den Google Play Store und die Google-Apps erhalten. Aktuell arbeite Huawei daran, die Software-Experience für das Gerät zu optimieren, sodass etwa die Apps sich dem Bildschirm des Mate X im gefalteten beziehungsweise ausgefalteten Zustand automatisch anpassen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung