Huawei P40 Pro: Chef enthüllt das wichtigste Detail des nächsten Top-Smartphones

Peter Hryciuk

Das Huawei P40 Pro steht vor der Tür und soll die Smartphone-Konkurrenz deutlich in den Schatten stellen. Richard Yu hat nun ein Detail verraten, das über den Erfolg oder Misserfolg des Smartphones entscheiden wird. Doch es gibt noch mehr.

Huawei P40 Pro wird ohne Google-Dienste erscheinen

Obwohl sich die USA und China im Handelsstreit annähern, geht Richard Yu, der Chef der Verbrauchersparte, aktuell davon aus, dass das nächste Top-Smartphone P40 Pro wieder ohne Google-Dienste und -Apps erscheinen muss. Das chinesische Unternehmen geht also nicht davon aus, dass es bis Ende März 2020, wo das Smartphone in verschiedenen Varianten vorgestellt wird, eine Lösung für das Problem mit dem US-Bann gefunden wird. Vorgestellt wird das P40 Pro wieder in Paris – berichtet Frandroid. Huawei bleibt also bei seinem üblichen Ablauf und zeigt sich unbeeindruckt. Dabei ist Europa ohne Google-Dienste aktuell ein sehr schwieriger Markt für das Unternehmen.

Richard Yu hat noch weitere Details zum Huawei P40 Pro verraten. So will das Unternehmen eine Alternative zu den Google Mobile Services schaffen. Damit will Huawei eigene Dienste anbieten und sich unabhängig von Google aufstellen. Ob wirklich alle Services von Google ersetzt werden können und die Entwickler der Apps dann auch mitmachen, wird sich zeigen müssen. Klar ist aber, dass man sich in der aktuellen politischen Lage nicht mehr auf alle Partner verlassen kann.

Außerdem sollen beim Huawei P40 Pro folgende Dinge besonders in den Fokus rücken:

  • Komplett neue Design des Smartphones
  • Noch bessere Bildqualität der Kamera
  • Höhere Performance des Prozessors
  • Spürbar bessere Akkulaufzeit

Klingt sehr vielversprechend – wobei Huawei natürlich jetzt schön die Werbetrommel rührt. Es wird interessant sein zu sehen, ob das Huawei P40 Pro wirklich so gut wird.

Huawei Mate 30 Pro bei MediaMarkt kaufen

So schlägt sich das Huawei P30 Pro im Kamera-Vergleich gegen die Konkurrenz:

Bilderstrecke starten(36 Bilder)
Ultimativer Kamera-Vergleich: Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10 Plus und Google Pixel 3

Probelauf mit dem Huawei Mate 30 Pro

Das Huawei Mate 30 Pro, das seit kurzer Zeit in Deutschland verkauft wird, ist ein Probelauf für das chinesische Unternehmen. Man will sehen ob sich Smartphones ohne Google-Dienste und -Apps in Europa zu dem hohen Preis überhaupt verkaufen lassen. Sollte ein gewisses Interesse da sein, wird man das Huawei P40 Pro vermutlich sofort auf den Markt bringen. Ansonsten könnte das wie beim Mate 30 Pro zu Verzögerungen kommen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung