Die P-Serie von Huawei ist seit jeher für ihre guten Kameras bekannt. Das soll sich auch beim Huawei P50 nicht ändern. Wie jetzt bekannt wurde, arbeitet der Hersteller an einer ganz besonderen Kamera, die es so noch bei keinem anderen Smartphone zu sehen gab. Vorbild ist das menschliche Auge.

Huawei P50: Kommt die „flüssige Linse“?

Kaum ist das Huawei P40 (Pro) auf dem Markt, da gibt es schon erste Hinweise dazu, was den Nachfolger ausmachen könnte. Bei den Kameras wird sich der chinesische Hersteller erneut etwas einfallen lassen müssen, nachdem die aktuelle Serie unter anderem über den größten CMOS-Sender verfügt, der je in einem Smartphone verbaut wurde. Beim Huawei P50 könnte eine „flüssige Linse“ den Unterschied machen, die im Grunde einem echten Auge nachempfunden wurde. Erste Details zur Technologie wurden von Huawei in einem Patent beschrieben, wie Huawei Central schreibt.

Huawei-Handys bei Amazon anschauen

Huawei zufolge wird eine Liquid Lens gleich mehrere Vorteile bieten. Sie soll sich sowohl mechanisch über einen kleinen Motor als auch elektronisch steuern lassen. Der Autofokus soll das Bild besonders schnell scharf stellen und Tiefen im Bild ebenso fix bestimmen können. Auch bei der Bildstabilisierung erhofft sich der Hersteller Vorteile. Statt auf optisches Glas zu setzen, kommt eine Flüssigkeit in einer Zellstruktur zum Einsatz, die je nach Zweck „gedrückt“ werden kann.

Der Beschreibung des Patents zufolge benötigt eine „flüssige Linse“ weniger Platz als eine herkömmliche. Darüber hinaus kann wohl auf einen Time-of-Flight-Sensor verzichtet werden, da die neuartige Linse keine externe Unterstützung für diese Funktion benötigt.

Das sind die besten Kamera-Handys:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Top-15-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

Besondere Kameralinse: Zu früh für das Mate 40

Huawei dürfte die besondere Linse eher nicht im kommenden Mate 40 einsetzen, dafür ist die Technik noch nicht ausgereift genug. Für das später erscheinende P50 hingegen stehen die Chancen deutlich besser. Liquid Lenses sind nicht unbedingt eine neue Technologie, sie kommen bereits in Mikroskopen und manchen professionellen Drohnen zum Einsatz. Huawei setzt nun alles daran, die Technik weiter auf Handygröße miniaturisieren zu können.

Im Video: Diese Huawei-Handys kommen noch mit Googles Play Store.

Die besten Huawei-Smartphones MIT Google Play Store.

Bis zu einer Veröffentlichung des Huawei P50 wird es noch dauern, schließlich wurde der Vorgänger erst im April 2020 veröffentlicht. Im Herbst folgt dann zunächst das Mate 40, bevor dann im zweiten Quartal 2021 mit dem Huawei P50 zu rechnen ist.