Ikea hat offenbar aktuell die Nase voll von Einzelangeboten. Stattdessen werden jetzt einfach Teile des gesamten Sortiments zu günstigeren Preisen verkauft. Dabei will die bekannte Möbelkette gleichzeitig nachhaltigere und langlebigere Produkte auf den Markt bringen.

 

IKEA

Facts 

Ikea senkt die Preise: Kunden sparen bei Trådfri und Co.

Gute Nachrichten für Ikea-Fans: Die weltgrößte Möbelkette dreht in großem Stil an der Preisschraube. Mehrere bekannte Möbel und Einrichtungsgegenstände sowie ganze Produktreihen sind ab sofort dauerhaft im Preis gesenkt. Auch bei neuen Artikeln will man die Preise niedrig halten und so den Auswirkungen der Pandemie Rechnung tragen, heißt es. Die Höhe des Rabatts fällt allerdings unterschiedlich aus.

Die Preise senkt Ikea über verschiedene Kategorien hinweg: Beliebte Möbel wie die Kommode Malm werden günstiger, auch Möbel und Einrichtung für Arbeits- und Schlafzimmer, Küche oder Bad sind unter den dauerhaft reduzierten Produkten (Quelle: Ikea). Bei Lampen können Kundinnen und Kunden künftig ebenso sparen wie bei einigen Artikeln aus der beliebten Trådfri-Reihe (bei Ikea ansehen) für smarte Beleuchtung.

Außerdem will man das gesamte Niedrigpreissegment stärker aufstellen. Bedeutet: Ikea wird künftig großen Wert auf günstige Produkte legen und mehr davon in den Handel bringen: 350 neue, besonders günstige Artikel sind im kommenden Geschäftsjahr vorgesehen.

Profitieren sollen davon besonders Artikel unter 5 Euro, die nun noch weiter im Preis fallen. Etwa kostet der praktische Smartphone- und Tablet-Halter Bergenes (bei Ikea ansehen) nur noch 1,99 Euro statt 2,99 Euro.

Ikeas System für smarte Beleuchtung im eigenen Zuhause – Trådfri – im Video vorgestellt:

Ikea Trådfri – Smart Home Beleuchtung

Kunden profitieren von Ikeas Plan – so lang die Qualität nicht leidet

So lang die günstigen Preise den Dekoartikeln, Duftkerzen, Kleinelektronik und Co. nicht qualitativ anzumerken sind, dürfte dieser Schritt zweifellos auch im Sinne der Kundinnen und Kunden sein. Zwar ist die Ersparnis gerade bei den niedrigen Preisen pro Artikel eher gering, in der Menge lässt sich trotzdem Geld sparen. Wer etwa das Wohnzimmer neu einrichten will, wird den Unterschied spüren.

Trotz geringerer Preise will Ikea gleichzeitig nachhaltiger werden, erklärt das Unternehmen. Die neuen günstigeren Produkte seien zu großen Teilen für eine lange Lebensdauer optimiert. Außerdem werden schnell nachwachsenden Rohstoffe favorisiert.