Im Taubensimulator kannst du jetzt anderen auf den Kopf kacken

Franziska Behner

Du wolltest schon immer eine Taube sein und mal deinen Erzfeinden so richtig einen auswischen? Dann könnte der Pigeon Simulator etwas für dich sein.

Mit außergewöhnlichen und kniffligen Spielen kennen sich Bossa Studios aus. Du kennst sie vielleicht von Spielen wie dem Surgeon Simulator oder I am Bread. Lange Zeit kam nichts von dem Studio, zumal sie ein Projekt, in dem ihr zu Luftpiraten werden könnt, gestrichen haben.

Mit dem Pigeon Simulator starten sie neu durch und lassen dich in die Rolle einer Taube schlüpfen, die nur Chaos im Sinn hat. Wie gamerant berichtet, sind unschuldige Bewohner der Stadt dabei deine Ziele. Zum Beispiel die Geschäftsmänner, die nach einem langen Arbeitstag einfach nur nach Hause wollen.

So sieht es aus, wenn du eine Taube in der Stadt spielst.

Stifte als Taube Chaos im Pigeon Simulator.

Besonders cool: Du kannst auch als ganzer Taubenschwarm angreifen und Autos zum explodieren bringen oder Menschen in die Luft heben und ihnen so einen Schrecken einjagen. Nicht zu vergessen die Fähigkeit aller Tauben: Anderen Menschen auf den Kopf koten.

Tierische Simulatoren sind immer wieder ein Highlight für viele Spieler. Der Goat-Simulator erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit. Bossa Studios hat sich bereits in der Vergangenheit mit den Entwicklern des Ziegen Simulators zusammengetan, um ein DLC für I am Bread herauszubringen.

Bisher hat Pigeon Simulator noch kein Release-Datum und auch die Plattformen sind noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung