In Japan ist es gerade cool, gegen einen Automaten zu treten

Jasmin Peukert

Im Rahmen einer Werbekampagne für das A Certain Electric Shock Princess‘ Kick Vending Machine-Event ist es in Japan derzeit erwünscht, gegen einen Automaten zu treten. Ja, richtig gelesen, ihr sollt dort einmal richtig Dampf ablassen.

In der Anime-Serie A Certain Scientific Railgun beobachtet man Protagonistin Mikoto Misaka häufig dabei, wie sie gegen einen Automaten tritt. Ihr Ziel: Ein kostenloses Getränk. Diese bestimmte Szene soll nun mithilfe eines Automaten in der Realität nachgestellt werden. Hier erhält man allerdings kein kostenloses Getränk, sondern limitierte Sticker als Dank.

So entgeht euch nichts.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Dragon Ball Z Kakarot: Felsbrocken-Fundorte für "Zerstörungskünstler"

Außergewöhnliche Werbung für ein Mobile-Game

Die ganze Aktion ist eine außergewöhnliche Werbung für das A Certain Electric Shock Princess‘ Kick Vending Machine-Event im Mobile-Game A Certain Magical Index: Imaginary Fest. Um darauf aufmerksam zu machen, veröffentlichte Square Enix einen passenden Teaser.

A Certain Electric Shock Princess‘ Kick Vending Machine-Event.

Wenn ihr euch gerade zufällig in Japan befindet und das Event mitmachen möchtet, findet ihr den Automaten bis zum 26. Januar 2020 in der U-Bahn-Promenade der Shinjuku Station, Tokio Metro Marunouchi-Linie. Aber Achtung, scheint so, als könnte es durchaus schmerzhaft sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung