Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Instagram und Facebook im Visier: Experte fordert klare Kante gegen Social Media

Instagram und Facebook im Visier: Experte fordert klare Kante gegen Social Media

Gefahr für Jugendliche: Experte fordert Warn-Label für Social Media. (© Depositphotos / IMAGO)
Anzeige

Social-Media-Giganten wie Facebook, Instagram und TikTok stellen große Risiken für ihre Nutzer dar – insbesondere für junge Menschen. Ein US-Experte nimmt dies zum Anlass, einen radikalen Schritt gegen die Apps zu fordern.

Gesundheitsschädliche Produkte wie Zigaretten und Alkohol tragen in vielen Ländern bereits seit Jahren Warn-Labels, die auf die Konsequenzen aufmerksam machen sollen. Dr. Vivek Murthy, der hochrangige Sanitätsinspekteur der USA, fordert nun eine ähnliche Maßnahme für Social-Media-Apps wie Facebook, Instagram und TikTok – denn die Plattformen stellen insbesondere bei jungen Menschen ein hohes Risiko für die psychische Gesundheit dar.

Anzeige

Warnhinweise: Facebook, Instagram und TikTok im Visier

Murthy hat sich mit seiner Forderung, Social-Media-Apps Warn-Label zu verpassen, an den amerikanischen Kongress gewandt, damit dieser ein entsprechendes Gesetz verabschiede. Social Media sei verbunden mit signifikantem Schaden für die mentale Gesundheit von Heranwachsenden, sagte Murthy. Der Sanitätsinspekteur warnt bereits seit Jahren vor den Gefahren von Apps wie Facebook und Instagram und hat beispielsweise 2023 zu Protokoll gegeben, dass Jugendliche im Alter von 13 Jahren zu jung für einen Social-Media-Account seien.

Als Beleg für seine Forderung führte er unter anderem eine Studie an, die belegte, dass Teenager bei einer täglichen dreistündigen Nutzung von Social-Media-Apps ihr Depressionsrisiko verdoppeln. Ein Warn-Label würde Eltern und Jugendliche immer wieder darauf hinweisen, dass die sozialen Netzwerke nicht sicher seien. (Quelle: CNN)

Anzeige

Social Media stellt Gefahr für psychische Gesundheit dar

Dass Social Media für seine User Risiken in vielen verschiedenen Formen birgt, ist kein Geheimnis mehr – von direkten Attacken wie Cybermobbing über indirekte negative Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl kann die Nutzung je nach Person Depressionen und Angstzustände erzeugen oder verstärken. Auch eine Social-Media-Abhängigkeit ist möglich. Weil Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter und TikTok notorisch unreguliert und -moderiert sind, können Nutzer nicht adäquat geschützt werden.

Ob ein Warn-Label für die Apps in diesem Kontext eine große Hilfe darstellen würde, müsste sich erst noch zeigen. Es könnte allerdings durchaus für mehr Aufmerksamkeit gegenüber diesen Risiken sorgen und wäre gleichzeitig ein erstes und dringend notwendiges Signal an Social-Media-Giganten wie Meta, dass ihre Produkte keinen Freifahrtschein haben, wenn es um die Gesundheit ihrer User geht.

Anzeige

Instagram hat vor Kurzem erst seine Nutzer mit einem neuen Feature empört:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige