Endlich gibt's wieder ein richtig großes Update fürs iPhone – iOS 14 steht in den Startlöchern, bereit auf Millionen von iPhones zu landen. Ganz frisch: Ab sofort steht iOS 14 zum Download zur Verfügung, siehe hierzu unser Artikelupdate. Hinweise zur Installation liefert GIGA in dann in den nachfolgenden Zeilen.

 

iOS 14

Facts 

Update vom 16.09.2020: Jetzt ist es endlich soweit, soeben und nach einer unerwarteten „kleinen“ Verspätung, gibt Apple iOS 14 zum Download frei. Das iPhone-Update steht ab sofort über die Softwareaktualisierung von iOS zur Verfügung. Der große Ansturm dürfte für etwaige Verzögerungen sorgen. Ergo: Wer warten kann, der lädt sich iOS 14 erst später herunter. Wer es noch nicht innerhalb des Systems angeboten bekommt, der kann auch einen manuellen Download bei Apple vornehmen und eine direkte Installation über den Mac und PC angehen.

Originalartikel:

Seit dem letzten Apple-Event wissen wir: Der Release von iOS 14 findet heute statt, nur leider hat Apple nicht erwähnt, um welche Uhrzeit wir mit der Veröffentlichung rechnen können. Doch da hilft die Erfahrung, denn normalerweise sollten wir mit der Bereitstellung durch Apple gegen 19 Uhr deutscher Zeit rechnen, in Kalifornien ist es dann 10 Uhr am Morgen – ausgeschlafen und gut vorbereitet drücken die Ingenieure bei Apple die Knöpfe und das Update auf iOS 14 sollte ausgespielt werden.

Schon zu kaufen: Apple Watch 6 bei Cyberport

iOS 14: Download direkt bei Apple mit dem iPhone

Und wo finde ich dann das Update? Der einfachste Weg führt direkt übers iPhone: Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. Von dort aus kann die Installation manuell und drahtlos angestoßen werden, sollte man nicht so oder so schon den automatischen Download und die Installation ausgewählt haben. Bei Problemen gibt's auch noch immer den Weg über den Mac oder PC – wer macOS Catalina 10.15 nutzt, der unternimmt dies bei angeschlossenen iPhone im Finder, davor und auf dem Windows-PC gelingt dies wie in früheren Tagen über iTunes.

Empfehlenswert vor der Installation ist sicherlich die Anlage eines vollständigen Backups und die Beräumung des Speichers, man sollte also besser nicht aus dem „letzten Megabyte pfeifen“, 2GB freier Speicher sollten wohl genügen. Ebenso legt das iPhone erst mit der Installation los, wenn der Akku mindesten zu 50 Prozent geladen oder aber das Ladegerät angeschlossen ist.

Was bringt eigentlich iOS 14? Wir verraten es euch:

iOS 14: Das sind die Neuerungen

Muss ich mit Problemen bei Download und Installation von iOS 14 rechnen? Kurzum; Ja! Zumindest in den ersten Stunden nach dem Release dürften die Server von Apple förmlich „qualmen“, mit Verzögerungen oder gar Abbrüchen des Downloads muss also gerechnet werden. Wer warten kann, sollte dies tun und es am nächsten Morgen in Ruhe noch mal probieren. Auch sollte man sich fragen: Möchte ich iOS 14 überhaupt installieren? Immerhin dürfte es selbst nach der Beta-Phase noch den einen oder anderen Bug geben. Wer absolut sicher sein will, der wartet vielleicht lieber das Update auf iOS 14.1 in wenigen Wochen ab.

Kompatible iPhones für iOS 14

Und wer kann sich iOS 14 überhaupt installieren? Da ist Apple genügsam, denn jedes iPhone, auf dem schon iOS 13 läuft zeigt sich aufnahmebereit. Meint: Kompatibel ist iOS 14 ab dem iPhone 6s aufwärts, auch das originale iPhone SE funktioniert. Gut zu wissen: Begleitend zu iOS 14 veröffentlicht Apple ferner auch iPadOS 14 fürs Apple-Tablet (ab iPad Air 2 aufwärts), tvOS fürs Apple TV und auch watchOS 7 für die Apple Watch.