iPad Pro 2019: Update des Apple-Tablets soll Kunden so richtig erstaunen

Sven Kaulfuss 1

Für den Herbst 2019 erwartet die Branche ein Update der aktuellen Reihe des iPad Pro. Diese Aktualisierung des Apple-Tablets könnte dabei eine sichtbare Neuerung beinhalten, mit der bisher niemand so rechnete und hätte damit das Potential die Kunden am Ende mal so richtig zu erstaunen.

iPad Pro 2019: Update des Apple-Tablets soll Kunden so richtig erstaunen
Bildquelle: GIGA.

Erst im letzten Jahr wurde das iPad Pro grundlegend überarbeitet – ein formatfüllendes Display (11 und 12,9 Zoll) und der Verzicht des Homebuttons mit Touch ID (Fingerabdrucksnsor), bei gleichzeitiger Einführung von Face ID (Gesichtserkennung) gaben dem Apple-Tablet ein neues Erscheinungsbild. Dieses soll 2019 nochmals angepasst werden, sollten sich die neuesten Gerüchte bewahrheiten.

Im letzten Jahr erhielt das iPad Pro die bisher wohl größte Überarbeitung:

iPad Pro (2018): Das neue Apple-Tablet.

Günstiger als bei Apple direkt: iPad Pro bei Amazon kaufen *

iPad Pro 2019: Apple spendiert dem Tablet eine Triple-Kamera?

Wie die japanische Webseite Macotakara aus den Reihen eines chinesischen Zulieferers erfahren haben möchte, soll das iPad Pro 2019 eine Triple-Kamera auf der Rückseite erhalten – bisher muss sich das Tablet mit einer einzigen Linse begnügen. Die neue Kameraanordnung könnte dem iPad Pro zu neuen Features verhelfen, beispielsweise ein echter Porträtmodus oder aber auch eine verbessertes Setup für AR-Anwendungen (Augmented Reality) sind möglich. Ein derartige großes Update des Apple-Tablets dürfte wohl nicht nur die Kunden erstaunen, erwartete die Branche angesichts der größeren Änderungen im letzten Jahr für 2019 nur kleinere Geschwindigkeitsverbesserungen.

Erwähnenswert: Auch das für September 2019 erhoffte iPhone 11 soll Berichten zufolge eine Anordnung mit drei Linsen auf der Rückseite erhalten. Nun könnte also auch das iPad Pro noch gleichziehen und eine Triple-Kamera spendiert bekommen. Zum Nachfolger des bisher günstigsten iPads (9,7-Zoll-Modell) weiß Macotakara gleichfalls Neues zu berichten. So soll das Folgemodell nicht nur ein größeres Display (10,2 Zoll – wir berichteten) erhalten, sondern gleich auch eine Dual-Kamera verpasst bekommen. Ein ungewöhnlicher Schritt, musste doch das neue iPad Air in diesem Jahr noch darauf verzichten.

Wie könnte sich das iPad in den nächsten Jahren weiterentwickeln? Wir verraten es euch:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Evolution des iPad-Designs: Das Apple-Tablet gestern, heute und morgen.

Wann werden die neuen iPads vorgestellt?

Die noch ausstehenden Updates zu den einzelnen iPads könnten entweder schon im September zeitgleich mit dem iPhone 11, oder aber wahrscheinlicher erst im Oktober auf einem Apple Special Event vorgeführt werden. Auf diesem könnte Apple ferner das neue MacBook Pro mit 16-Zoll-Display präsentieren. Ein solches Herbst-Event – abseits der iPhones – gab es bei Apple in den Jahren 2018, 2016, 2014, 2013 und 2012.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung