Als sicher gilt: Dieses Jahr gibt’s endlich das langersehnte Update für das iPad Pro, nachdem Apple 2019 tatenlos verstreichen ließ. Nach ersten, indirekte Bildbeweise gibt es jetzt noch eine weitere Bestätigung für ein Feature, welches seit geraumer Zeit fürs neue Apple-Tablet vermutet wurde.

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

Update vom 5. März 2020: Eine weitere Bestätigung für das neue Kamera-Setup des kommenden iPad Pro liefert nun ein berüchtigter Apple-Insider der auf Twitter als „CoinX“ auftritt:

Der Informant tritt von Zeit zu Zeit mit mysteriösen Tweets in Erscheinung, die sich im Nachhinein stets als korrekt herausstellten. Aktuell informiert CoinX gleichfalls über ein bevorstehendes Update für iMac und Mac mini – wir berichteten.

Ursprünglicher Artikel vom 26. Februar:

Die Bilder, die der bekannte Apple-Informant Ben Geskin aktuell auf Twitter teilt, zeigen eine Hülle für ein bisher unbekanntes iPad. Deutlich zu erkennen ist der quadratische Ausschnitt für die Kamera, ähnlich der Sektion, wie wir sie auch von iPhone 11 und iPhone 11 Pro kennen. Sollten die Bilder also korrekt sein, dann dürfte ein entsprechendes Kamera-Update des neuen iPad Pros mehr oder weniger bestätigt sein.

iPad 2020: Triple-Kamera fürs Apple-Tablet erwartet

Zur Erinnerung: Die Gerüchteküche verspricht uns für das iPad 2020 eine Triple-Kamera auf der Rückseite. Apple dürfte einfach das Modell des iPhone 11 Pro hierfür hernehmen. Das Drei-Kamera-System besteht beim iPhone aus einem Ultraweitwinkel, Weitwinkel und einer Tele-Linse. Strittig und anhand der Bilder nicht feststellbar, ist jedoch in diesem Zusammenhang ein weiteres, vermutetes Feature.

Kostengünstigere Alternative: Neues iPad mit 10,2 Zoll bei Amazon

Schaut aus wie ein iPad, ist aber keins – ziemlich dreist:

Huawei MatePad Pro (5G): Neues Spitzen-Tablet.

Noch strittig: Der ToF-Sensor

So wird darüber spekuliert, ob das iPad 2020 nicht auch über einen ToF-Sensor (eine Art 3D-Kamera) verfügt. Eigentlich wird diese Funktion fürs das iPhone 12 im Herbst erwartet, allerdings soll das iPad Pro schon Monate vorher vorgestellt werden. Es wäre also etwas ungewöhnlich eine solche Technologie zuerst im iPad zu integrieren, komplett unmöglich wäre es aber nicht. Apropos Vorstellung, die verspricht man sich zum kolportierten Apple-Event am 31. März 2020. Die eigentliche Markteinführung und somit der Verkaufsstart dürfte dann Anfang April anstehen. Erwartet werden wieder ein 11- und ein 12,9-Zoll-Modell.

Das iPad Pro 2020, so dürfte es dann aussehen:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
iPad Pro 2020 in Bildern: Apples neues Tablet in Szene gesetzt

Weitere Überraschung im Herbst

Doch damit nicht genug. Apple-Insider Ming Chi Kuo hat noch Kenntnis über ein weiteres Update für den Herbst 2020. Er erwartet dann nämlich eine aktualisierte High-End-Variante des 12,9-Zoll-Modells mit einem neuartigen Mini-LED-Bildschirm. Zu diesem Zeitpunkt könnten sich dann auch die ersten 5G-Modelle des iPad Pro zum Portfolio hinzugesellen. Kurzum: Verlief letztes Jahr für das iPad Pro zu ruhig, gibt Apple 2020 aber so richtig Gas.