Kaum ein Jahr ist das aktuelle iPad Pro auf dem Markt. Beim letzten Hardware-Update hatte Apple vor allem die Kamerafähigkeiten des Tablets erweitert und die Prozessorleistung verbessert. Ein Insider verrät nun, wann die nächste Generation des Tablets kommen soll. Die dürfte sich dann auch deutlicher vom starken iPad Air unterscheiden. 

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

iPad Pro 2021: Apple-Tablet mit Mini-LED-Technik soll im März kommen

Das iPad Pro könnte Apples erste neue Hardware in diesem Jahr werden: Der gut informierte Brancheninsider Jon Prosser, der sogenannte Leaks über Twitter verbreitet, rechnet mit einer Präsentation des neuen Apple-Tablets zum Ende des ersten Jahresquartals. Weitere Details verrät er nicht: Auf die Frage eines anderen Twitter-Nutzers zu einem neuen iPad Pro antwortet Prosser einsilbig: „März“, schreibt er in einem Tweet vom 6. Januar.

Das könnte passen: In einem aktuellen Bericht erneuert nämlich auch die in Taiwan erscheinende Branchenzeitung DigiTimes ihre Vorhersage, dass Apple im ersten Quartal ein 12,9-Zoll-iPad-Pro mit Mini-LED-Technik vorstellen könnte. Gerüchte dazu gibt es seit einiger Zeit – auch erste MacBook-Modelle sollen die neue Display-Technik in diesem Jahr erhalten.

Dennoch bleiben einige Fragen offen: Während DigiTimes nur von einem neuen neuen 12,9-Zoll-Modell spricht, lässt Prosser die Displaygröße ganz außen vor. Unklar ist auch, ob Apple die neuen Modelle im Rahmen einer Pressemeldung vorstellen oder eigens dafür ein Event veranstalten wird, das Nutzer über Streaming-Plattformen verfolgen können.

Alle iPad-Modelle bei Amazon ansehen

Kommt dem aktuellen iPad Pro gefährlich nahe – Apples neues iPad Air:

Das neue iPad Air 4 (2020) im Video

Abstand zum iPad Air wächst

Apples iPad Air hatte im vergangenen Herbst in vielen Punkten zum iPad Pro aufgeschlossen: Verschwunden ist die Hometaste und im Zusammenhang damit auch der Großteil des Displayrahmens, das Design ist auf den ersten Blick fast identisch. Statt Face ID gibt es beim iPad Air allerdings Touch ID in der Seitentaste. Die Pro-Modelle heben sich derzeit vor allem durch das Display ab – das bietet mit einer maximalen Bildwiederholungsrate von 120 Hz noch mehr Präzision beim Apple Pencil.

Mit Mini-LED-Technik, die bessere Kontraste und Helligkeitswerte verspricht, wäre der Abstand des iPad Pro zum iPad Air erneut größer. Denkbar ist, dass Apple die neuen Displays zunächst im 12,9-Zoll-Tablet verbaut und ein entsprechendes 11-Zoll-Modell im Lauf des Jahres nachliefert.