iPhone 11: Der große Erfolg könnte ausbleiben

Thomas Konrad

Es ist schon ein paar Jahre her, seit die iPhone-Verkäufe zum letzten Mal richtig durch die Decke schossen. Die Kunden ziehen bei Apples Modellpflege nicht mehr so mit wie einst. Vielleicht auch in diesem Jahr, glaubt ein Analyst. Es gibt aber einen Lichtblick.  

iPhone 11: Der große Erfolg könnte ausbleiben

iPhone 11: Analyst rechnet mit mäßigem Verkaufserfolg

Im vierten Jahresquartal soll Apple bei seinen Zulieferern rund 65 Millionen iPhones in Auftrag gegeben haben. Das jedenfalls glauben Analysten des US-Marktforschungsunternehmens Cowen (via Cultofmac). Die Zahl entspricht dabei etwa der vorm Vorjahr. Rekordzuwächse, wie sie einst das iPhone 6 generierte, könnten demnach erneut ausbleiben.

Den großen Ansturm auf neue iPhones könnte es so allerdings im nächsten Jahr geben – zum Beispiel wenn sich auch zahlreiche iPhone-6s- und iPhone-7-Besitzer ein neues Apple-Smartphone zulegen. Ende 2018 machten die beiden Modelle rund ein viertel aller aktiven iPhones aus.

Diese Tipps könnt ihr auch noch auf dem iPhone 11 gut gebrauchen:

Schreiben auf dem iPhone.

Günstiger als beim Hersteller: Alle Apple-Produkte bei Amazon *

US-Importzölle ein „mittleres Risiko“ für Apples iPhone

Die Marktforscher von Cohen halten China für einen eher unsicheren Markt: Es bestehe die Gefahr, dass die Nachfrage nach Apple-Produkten einbreche, zitiert Cultofmac die Analysten. Die angedachten US-Importzölle seien eine „mitteleres Risiko“ für den Hersteller. Kunden dürften davon jedoch nicht viel mitbekommen. Die zusätzlichen Kosten dürfte wohl Apple selbst auffangen.

Was bisher über das iPhone 11 bekannt ist:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
iPhone 11 im Gerüchte-Check: Unser Wissensstand zum Apple-Handy.

Apple wird die neuen iPhone-Modelle am 10. September vorstellen. Auf GIGA erfahrt ihr alle Neuigkeiten ab 18:30 Uhr im Liveticker.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung