Die Schlinge ums iPhone 12 wird immer enger, die Enthüllungen aus der Gerüchteküche immer aufschlussreicher. Aktuell kursieren Bilder einer neuen Beigabe im Netz, sie zeigen detailliert Apples Verbesserungen an diesem wichtigen Zubehör.

 

iPhone 2020

Facts 

Schon von vorherigen Berichten wissen wir: Apple wird wohl allen Modellen des iPhone 12 ein USB-C auf Lightning Kabel beiliegen. Bisher werden nur die Pro-Modelle des iPhone 11 damit ausgeliefert, nicht aber das einfache iPhone 11. Doch Apple wird höchstwahrscheinlich nicht das bekannte USB-C auf Lightning Kabel als Beigabe fürs iPhone 12 verwenden. Dies verraten Bilder vom besagten Kabel, die derzeit die Runde machen.

Große Auswahl: Zertifizierte Lightning-Kabel von Anker bei Amazon

Apple bessert nach: iPhone 12 kommt erstmals mit Textilkabel

Die verräterischen Aufnahmen stammen ursprünglich von der Seite „ChargerLAB“, die in der Vergangenheit schon öfters richtig lagen und korrekte Aussagen zu Apples Kabel-Plänen trafen – so die Kollegen von MacRumors. Auf den Fotos erkennen wir eine Strippe mit einer geflochtenen Gewebeummantelung. Derartige Kabel sind wesentlich strapazierfähiger als Apples bisherige Plastiklösung. Ebenfalls besser geschützt sind wohl allem Anschein nach die 8 Silberkontakte mit rhodiniertem Ruthenium – ideal für eine optimale Korrosionsbeständigkeit. Das gezeigte Kabel ist etwas über einen Meter lang und nur geringfügig dicker als das schon von Apple bekannte USB-C auf Lightning Kabel.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Die Neugestaltung des Kabels erscheint plausibel. Warum? Apple verwendet entsprechende Textilstrippen schon für andere Produkte, so gibt's bereits ein geflochtenes Thunderbolt-Pro-Kabel, ein schwarzes und geflochtenes Lightning-Kabel, das mit dem Mac Pro geliefert wird, und ein geflochtenes Stromkabel für den HomePod.

Zusammen mit dem iPhone 12 wird dann auch iOS 14 veröffentlicht. Die aktuelle Beta macht schon mal Lust darauf:

iOS 14: Das sind die Neuerungen

Weniger gut: Ladegerät nur noch gegen Aufpreis

So schön und nützlich die Verbesserungen auch sind, Apple spart leider wiederum an einer anderen Stelle. Wie wir bereits berichteten, wird der US-Hersteller nämlich das iPhone 12 ohne Ladegerät und ohne kabelgebundene EarPods ausliefern. Dafür gibt's dann separat ein neues Schnellladegerät mit 20 Watt Leistung und einer passenden USB-C-Buchse zu kaufen. Vorgestellt wird das iPhone 12 nach gegenwärtiger Kenntnis Ende September, eine Auslieferung wird dann für Anfang Oktober erwartet. Damit verschieben sich die Termine leicht im Vergleich zu den Vorjahren.